Freitag, 17. August 2018 21:23 Uhr

Nicki Minaj: Rap-Texte auf dem Kellner-Block

Nicki Minaj verriet jetzt, wer die Inspiration für ihre Rap-Texte war. Die 35-Jährige, die grade ihr neuestes Album ‚Queen‘ veröffentlicht hat, verriet, dass sie schon immer wusste, eines Tages berühmt zu werden und die Inspiration für ihre Musik aus Erfahrungen mit Restaurantkunden stammt.

Nicki Minaj: Rap-Texte auf dem Kellner-Block

Das Höschen das nächste Mal vielleicht 2 Nummern größer? Foto: FayesVision/WENN.com

In einem Interview mit der ‚Vogue Arabia‘ sagte Minaj: „Ich habe damals in einem Restaurant als Kellnerin gearbeitet. Ich ging an die Tische, um die Bestellungen der Gäste entgegenzunehmen. Doch anstatt das Gewünschte aufzuschreiben, fing ich an, Rap-Texte auf meinen Block zu kritzeln. Ihre Gespräche und ihre Kleidung waren meine Inspiration, der Inhalt meiner Texte. Ich dachte immer, eines Tages werde ich aus diesem Laden verschwinden, meinen Kellnerjob schmeißen und ein großer Superstar sein. Die ‚Chun-Li‘-Interpretin ließ in dem Interview auch tief in ihr Inneres blicken. Sie gab zu, dass es sie sehr treffen würde, wenn Leute Lügen über sie verbreiten würden.

Quelle: instagram.com

Lügen sind nicht egal

„Ich denke, jeder der sagt, dass es ihm egal ist, ob die Leute Lügen über ihn verbreiten, lügt selbst. Ich bin auch nur ein Mensch und natürlich stört es mich, wenn ich Lügen oder schreckliche Dinge über mich lese.“

Anfang der Woche war die Musikerin in einen bitteren Twitter-Krieg mit ihrem Ex Safaree Samuels geraten, mit dem sie 15 Jahre eine Beziehung führte. Er beschuldigte sie, ihn mit dem Musiker Meek Mill betrogen zu haben. Zudem behauptete er, dass Mill und Minaj eine „giftige“ Beziehung hatten. Auf Social Media schlug die Rap-Diva zurück: „Du hast meine Karte gestohlen und mir gesagt, dass du dachtest, es sei ein Konto mit ‚kostenlosem Geld‘, von dem ich nichts wusste. Als ob! Gott wird dich niederstrecken und dich für deine Lügen bestrafen. Ha! Hör auf zu sagen, dass du gepackt hast und das Opfer in der Geschichte bist!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren