18.07.2020 18:35 Uhr

Nico Santos hat nichts gegen den Ballermann, aber…

Nico Santos ist auf Mallorca aufgewachsen. Welche Entbehrungen die Inselbewohner während des Lockdowns ertragen mussten, weiß der Popsänger nur zu gut. Deswegen sendet er eine Botschaft an die Touristen.

Universal Music

Der auf Mallorca aufgewachsene Popsänger Nico Santos (27) hofft auf die Disziplin der deutschen Urlauber auf der spanischen Insel.

„Meine Eltern haben im Lockdown echt gelitten. Die Regeln waren so streng wie fast nirgendwo sonst. Und dann wäre es echt schön, wenn die Leute sich an die Regeln halten würden“, sagte Santos der Deutschen Presse-Agentur.

Nico Santos hat nichts gegen den Ballermann, aber...

Universal Music

Nico hat nicht’s gegen den Ballermann

Der Songwriter („Play With Fire“, „Better“) verbrachte den größten Teil seiner Kindheit und Jugend auf Mallorca, seine Eltern wohnen dort noch. Die Partybilder an der Playa de Palma vom vergangenen Wochenende hätten ihn auch beschäftigt. „Natürlich ist es cool, diese Feierkultur beizubehalten.

Der Ballermann sollte auch nicht für immer verschwinden. Aber in dieser Zeit ist es halt in der üblichen Form nicht möglich.“

Neuer Coach bei „The Voice“

Santos ist im Herbst als Coach bei „The Voice of Germany“ zu sehen. In der 2019er Staffel von #TVOG gab Nico Santos mit der sogenannten „Comeback-Stage“ der Show bereits ausgeschiedenen Talenten eine zweite Chance – und erreicht mit Lucas Rieger im Finale den dritten Platz. In der Jubiläumsstaffel buzzert der Popsänger nun also erstmals als Coach auf einem roten Stuhl für die Talente.

Vor den nun angelaufenen Aufzeichnungen der Musikshow hatte der 27-Jährige einige Tage auf Mallorca verbracht.

© dpa-infocom, dpa:200718-99-837728/2, KT

Das könnte Euch auch interessieren