25.12.2020 12:15 Uhr

Nico Schwanz: Notoperation am Hals

Nico Schwanz meldet sich unmittelbar vor einer Not-OP aus dem Krankenhaus und schickt Weihnachtsgrüße. Das fehlt dem Schauspieler.

imago images/POP-EYE

Nico Schwanz (42) musste eine Not-OP über sich ergehen lassen. Das teilte der Fernsehdarsteller und Sänger in einer Instagram-Story selbst mit. Er habe einen Abszess im Hals, der ihm auf die Luftröhre drücke, erklärte er. Über den Verlauf der Operation ist bislang nichts bekannt.

Weihnachtsgrüße trotz Schmerzen

Auf den ersten Videos seiner Story ist er noch im heimischen Bett zu sehen, wo er Weihnachtsgrüße für seine besorgten Fans aufnimmt: „Ich wollte mich persönlich melden und ein schönes Weihnachtsfest wünschen“, sagt er und erklärt, dass er über Weihnachten und Silvester das Bett zu hüten habe. „Ich habe eine ganz starke Angina, die falsch behandelt worden ist, mit falschen Antibiotika, und es hat sich in der ganzen Zeit ein Abszess in meinem Hals gebildet, der die Luftröhre versucht abzudrücken.“ Zum Zeitpunkt dieses Videos hofft er offenbar noch auf Besserung: „Ich hoffe, dass es heute oder morgen noch abschwillt, falls nicht muss ich ins Krankenhaus.“

Von dort meldet sich das Model im nächsten Teil der Story, Schwanz ist im Krankenhausbett zu sehen. „Es ist viel schlechter geworden“, erklärt er und berichtet, „in der nächsten halben Stunde“ operiert zu werden. „Drückt mir die Daumen, es wird schon alles gut werden. Aber wenn man so eine OP hat, ist das nicht ohne.“ Mit einem etwas gequält wirkenden Lächeln bewahrt er dennoch Optimismus: „Euch wünsche ich trotzdem ein frohes Weihnachtsfest.“

(elm/spot)