Bei Autounfall verstorben Nicolas Cage fragt sich: Wie wäre James Deans Leben wohl verlaufen?

Actionkomödie: Nicolas Cage ist scharf auf eine Rolle in Tarantino-Film
Actionkomödie: Nicolas Cage ist scharf auf eine Rolle in Tarantino-Film

© IMAGO / UPI Photo

Bang ShowbizBang Showbiz | 09.01.2023, 08:00 Uhr

Nicolas Cage wünscht, James Deans wäre alt genug geworden, um Fehler zu machen.

Der „Unbearable Weight of Massive Talent“-Darsteller ist ein großer Bewunderer des verstorbenen Hollywood-Stars – der 1955 im Alter von nur 24 Jahren bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam und bis dahin nur drei Kinoauftritte in „Jenseits von Eden“, „… denn sie wissen nicht, was sie tun“ und „Giganten“ hatte – und er fragt sich, was Dean sonst noch in seiner Karriere getan hätte.

„Er wurde uns zu früh genommen“

Dem „Empire“-Magazin sagte Cage: „Wenn ich an meine Helden wie James Dean denke, was hätte er getan? Er wurde uns zu früh genommen.“ Der Star ist sich sicher: Wäre seine Karriere nicht so früh beendet gewesen, hätte sicher auch James Dean im Laufe seines Lebens Fehler gemacht. „Er hat eine perfekte Karriere, weil er nur drei Streifen machen konnte. Wenn du 50 Jahre im Spiel bist, wirst du anfangen, Fehler zu machen, aber das ist in Ordnung. Ich hätte gerne einige seiner Fehler gesehen.“

Reflektion über eigene berufliche Veränderung

Der 58-jährige Star reflektierte auch über seine eigene berufliche Veränderung Mitte der 1990er-Jahre, als er eher als Actionheld mit Rollen in Blockbustern wie „The Rock“, „Con-Air“ und „Face/Off“ gesehen wurde. Nicolas bestand jedoch darauf, dass es zwar „ein Traum“ gewesen sei, er aber an diesem Punkt seines eigenen Lebens und seiner Karriere andere Ambitionen hatte.

Er erklärte: „Nun, es war ein Traum, der wahr wurde. Ein Jugendtraum, aber dennoch ein Traum. Ich wollte das tun, wozu ich nicht in der Lage war. Es ist nicht das, wofür mein Herz jetzt schlägt. Meine Leidenschaft liegt in Filmen wie den Kore-eda-Filmen, aber ich bin eklektisch. Ich werde meine Projekte immer etwas mischen.“