Montag, 30. Januar 2012 12:44 Uhr

Nicolas Cage lehnte Rollen in „Herr der Ringe“ und „Matrix“ ab

Los Angeles. Nicolas Cage lehnte Rollen in ‚Herr der Ringe‘ und ‚Matrix‘ ab. Da er es damals vorzog, sich seiner Familie zu widmen, ließ der US-amerikanische Star sich die Gelegenheit entgehen, in zwei der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten mitzuspielen. Im Interview mit ‚EmpireOnline.com‘ verrät er: „Da waren zwei Filme, für die ich über einen längeren Zeitraum nach Australien oder Neuseeland hätte gehen müssen. Einer war ‚Herr der Ringe‘ und einer war ‚Matrix‘. Aber zu jener Zeit war ich schwer damit beschäftigt, meine Familie großzuziehen und konnte mir diese Zeit nicht nehmen“, so der Vater zweier Söhne.

Inzwischen ist Cage wieder zum Reisen bereit – und könnte sich vorstellen, für eine Fortsetzung zu ‚Das Vermächtnis der Tempelritter‘ und ‚Das Vermächtnis des geheimen Buches‘ sogar in Südamerika vor die Kamera zu treten. „Leider habe ich aber noch nichts zu einem dritten Teil gehört – aber es wäre interessant, [das Franchise] nach Südamerika zu bringen.“

Ab dem 23. Februar wird Nicolas Cage in ‚Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance‚ (siehe Fotos) zu sehen sein. In diesem spielt er erneut den Stuntman Johnny Blaze, der einst seine Seele an den Teufel verkaufte und so zum Ghost Rider – einem verfluchten Kopfgeldjäger mit übernatürlichen Kräften – wurde. (Bang)

Fotos: Universum

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren