Dienstag, 2. Oktober 2018 22:55 Uhr

Nicolas Cage will Super-Bösewicht Lex Luthor spielen

„Superman“ Super-Fan Nicolas Cage scheint seinen Traum, einmal den „Mann aus Stahl“ spielen zu dürfen, begraben zu haben – nun bewirbt er sich für einen neuen Job, nämlich den des Super-Bösewichts Lex Luthor.

Nicolas Cage will Super-Bösewicht Lex Luthor spielen

Foto: FayesVision/WENN.com

Cage liebt „Superman“ so sehr, dass er sogar seinen Sohn Kal-El genannt hat (kein Witz). Doch der Oscar-Preisträger sagte kürzlich in einem „Guardian“-Interview, seine Superman-Tage seien „traurigerweise lang vorbei“. Stattdessen scheint er der dunklen Seite des DC-Kosmos zugeneigt. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, einmal die Rolle des Bösewichts in einem DC-Film zu übernehmen, antwortete er: „Das wäre einfach toll! Ich wäre ein großartiger Lex Luthor!“

Jesse Eisenberg schlüpfte schon in die Rolle

Wenn man sich Cages irre Mimik vor Augen führt, will man ihm zustimmen. Allerdings hat da auch Jesse Eisenberg ein Wörtchen mitzureden. Der verkörperte den Schurken nämlich zuletzt und hatte viel Vergnügen an der Rolle. Luthor sei, so Eisenberg in einem Interview mit „Variety“, der „tollste Charakter gewesen“, den er je habe spielen dürfen: „Ich liebe es, diese Figur zu spielen. Wenn ich ihn nochmal verkörpern dürfte, würde ich das liebend gern machen. Ich weiß nicht, was sie [die Verantwortlichen der Produktionsstudios, Anm. d. Red.] vorhaben. Wenn ihr irgendwas für mich drehen könnt, bitte macht das.“ (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren