Sonntag, 14. Juli 2019 23:24 Uhr

Nicole Kidman & Co: Diese Stars sehen im echten Leben besser aus

Foto: Concorde Filmverleih GmbH

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, In den Medien wird der Begriff oftmals mit makelloser Haut, einem trainierten Body, schönen Zähne und vollem Haar in Verbindung gebracht. In Filmen spielt dieses „Schönheitsideal“ nicht immer eine Rolle. Ganz im Gegenteil, manche Stars werden für ihre Charaktere ganz schön verändert und überraschen mit  kargen Haarwuchs, Übergewicht und unreiner Haut.

Nicole Kidman & Co: Diese Stars sehen im echten Leben besser aus

Foto: Concorde Filmverleih GmbH

Nicole Kidman

Die schöne Nicole Kidman (51) würde man in dem Film “Destroyer” nicht wieder erkennen. In dem Kinostreifen, der im März anlief, spielt sie eine abgehalfterte Polizistin, die als Geheimagentin in eine Gang eingeschleust wird. Mit ergrauten Haaren, unreiner Haut und müden Augen würde die entzückende Blondine wohl nicht aus dem Haus gehen.

Mariah Carey

Die Popqueen versucht immer makellos auszusehen. In ihrer Serie “Mariahs World” erzählt sie einem Make-Up Artist, dass sie Komplexe  mit ihrem Gesicht hat und sich immer von ihrer Schokoladenseite zeigt, um gute Fotos zu erzielen. Das muss Mariah Carey (49) wohl viel Überwindung gekostet haben in dem Film “Precious” ungestylt und mit Augenringen vor der Kamera zu stehen. Im Film spielt sie die Rolle einer Sozialarbeiterin. Dass sie da nicht wie auf dem Red Carpet aussehen kann, war ihr wohl klar.

Matthew McConaughey

Krass! Da muss man wirklich zwei Mal schauen. Der 2005 zum “Sexiest Man Alive” gekürte  Matthew McConaughey (49) ist im Film “Gold” nicht wieder zu erkenne. Der Schauspieler musste 2016 für seine Rolle als “Kenny Wells” etliche Kilos zulegen und damit nicht genug. Er bekam eine Halbglatze aufgesetzt und ein Doppelkinn angebracht.

In der Rolle spielt er genau das Gegenteil von einem Traummann, sondern einen deprimierten Versager. Für die Fans ein Schock, denn der gut aussehende Matthew spielte 2012 in dem Film “Magic Mike” mit und ließ seine heißen Muskeln als Stripper spielen.

Charlize Theron

Dass sie auch mit entsetzlicher Visage die Zuschauer beeindrucken kann hat Charlize Theron (43) bewiesen. Denn in dem Film “Monster” spielte sie die Rolle der Massenmörderin „Aileen Wuornos“ und bekam dafür 2004 den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Die südafrikanisch-amerikanische Schauspielerin und Filmproduzentin, musste dafür nicht nur an Masse zulegen, sondern wurde auch komplett verändert – fettige Haare, schlechte Zähne und gerötete Haut.

Brad Pitt

Der charismatische Hollywoodstar bringt mit seinem Lächeln die Herzen seiner Fans zum höher schlagen. Im Film “Benjamin Button” mussten die Make-Up Artisten ganz schön tief in die Trickkiste greifen, um den Schönling so herzurichten, dass man ihn fast kaum mehr erkennt.

In der Rolle des “Benjamin Button” spielt Brad Pitt (55) einen Mann, der den Alterungsprozess rückwärts durchläuft und zu Beginn des Films über 90 Jahre alt ist. Nicht nur sein Body, sondern auch sein Gesicht ist völlig veraltet dargestellt. Nur an seinem Lächeln und an seinen strahlenden, blauen Augen kann der Cutie erst entlarvt werden.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren