Donnerstag, 26. März 2009 21:22 Uhr

Nicole Richie und Joel Madden über das Schicksal der Babyplanung

Lionel Richies Adoptivtochter Nicole Richie lässt dem Schicksal seinen Lauf wenn es um Familienplanung geht.
Die 27-jährige Reality TV-Prinzessin und ihr Partner Joel Madden hatten erst kürzlich bekannt gegeben ihr zweites Kind zu erwarten. Das Paar hat gemeinsam schon die 14 Monate alte Tochter Harlow und will sich auch in Zukunft in Sachen Nachwuchs nicht einschränken lassen. So etwas wie eine genaue Anzahl oder einen Zeitrahmen zum Kinderkriegen haben sich die beiden nicht gesteckt.

Der Rockmusiker und begeisterte Vater äußert sich dazu so: „Wir lassen die Liebe unsere Babys planen. Wir sagten sogar vor diesem Kind schon, dass wir nicht wissen wie viele Kinder wir haben werden – dann wurden wir schwanger!“
Der Leadsänger der Band Good Charlotte erzählt, dass seine Mutter die erste war, die vermutete, dass Nicole wieder schwanger sei. Im Interview mit dem ‚KIIS FM‘ Radiomoderator Ryan Seacrest berichtet er: „Meine Mutter rief mich an und meinte ‚Ist Nicole…?‘ Jedes Mal meinte ich ‚Komm schon, im Ernst. Ich würde es dir erzählen.‘ Und dann, ich schwöre zwei Wochen später wird es wahr. Aber wir sind total aufgeregt. Es wird großartig.“
Auf Tour zu gehen fällt Madden derzeit schwer, denn Frau und Kind zurücklassen zu müssen gefällt ihm gar nicht. „Das ist hart Mann, wenn du deine Kinder verlässt und sie sagen nein. Ich habe einen Song für Harlow geschrieben“, so der stolze Papa. (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren