17.09.2008 16:17 Uhr

Nicole Richie will noch ein Kind – Harlow sitzt und spricht

Nicole Richie, Mutter, der acht Monate alten Harlow, hält sich bereits fit für das nächste Kind: „Wenn es passiert, passiert es eben.“ Die Adoptivtochter von Lionel Richie und ihr Verlobter Joel Madden von der Band „Good Charlotte“ sprachen auch über Harlows Lernfortschritte. Harlow begann kürzlich erst damit, ihre ersten Worte zu formen. „Wir genießen jeden Tag. Sie zieht sich nun selbst hoch und steht auf. Wir müssen sie auch nicht mehr dazu bringen, ein Bäuerchen zu machen“, so die stolze Mutter. Madden fügte hinzu: „Sie sagt nun schon ‚Mama‘ und ‚Dada‘. Sie sagt ‚Dada‘, wenn sie spielen oder lachen will. Und mit ‚Mama‘ meint sie alles andere. Wenn wir irgendwo hineinkommen, winkt sie allen erst einmal zu.“ Die 26-jährige Nicole Richie möchte vor allem sicher gehen, dass Harlow nicht isoliert von der realen Welt aufwächst, nur weil sie berühmte Eltern hat: „Meine Priorität ist, sie nicht darauf aufmerksam zu machen. Sie ist acht Monate alt. Sie weiß sicher, dass irgendwas los ist. Sie will das Leben erfahren und als Mutter von ihr finde ich diesen Aspekt wichtig.“ FOTOS (BangMedia)

Und auch das ist neu: Das US-Märchenblatt „Star“-Magazin versteigert sich sogar zu der Behauptung, Nicole Richie sei nach einer Auseinandesetzung aus dem gemeinsamen Haus veschwunden und erst am nächsten Tag zurückgekehrt. „Dies war ihre Art um Joel eine Botschaft zu übermitteln“, so eine Quelle.

Das könnte Euch auch interessieren