Freitag, 29. November 2019 10:05 Uhr

Nicole Scherzinger und der Cats-Schock: „Das hat mich fertig gemacht“

Frau Scherzinger. Foto: imago images / Matrix

Nicole Scherzinger wollte eigentlich für den Musical-Film vorsprechen. Die Macher des kommenden Streifens hatten jedoch kein Interesse.

Die Pussycat-Dolls-Sängerin stand 2014 am Londoner West End für das Musical auf der Bühne. Als sie vor einer Weile für das Live Action-Remake des Stücks vorsprechen wollte, hatten die Macher des Streifens jedoch kein Interesse. Dem ‚Guardian‘ verriet sie: „Das hat mich wirklich fertig gemacht, das sage ich ganz ehrlich. Ich war am Boden zerstört. Ich wollte einfach eine faire Chance bekommen, dann kann man mich gerne ablehnen. Lehnt mich wenigstens persönlich ab – das haben sie nicht getan.“

Nicole Scherzinger und der Cats-Schock: "Das hat mich fertig gemacht"

Szene aus dem Film „Cats“. Foto: Universal Pictures

Diese Stars sind bei „Cats“ dabei

Für die Verfilmung des Musicals standen schlussendlich Stars wie Idris Elba, Judi Dench und Taylor Swift in  extrem antiquierter Optik vor der Kamera. Letztere schrieb auch gemeinsam mit dem Macher des Stückes, Andrew Lloyd Webber, einen neuen Song. Der Baz Bamigboye-Kolumne der britischen ‚Daily Mail‘ sagte Altmeister Webber vor einer Weile: „Nachdem Judi ‚Memory‘ singt, lässt sie nochmal 30 Sekunden ‚Beautiful Ghosts‘ ertönen.“ Taylor selbst hat jedoch auch eine eigene Version des Songs aufgenommen, der im Abspann von ‚Cats‘ zu hören sein wird. Der Film, bei dem Tom Hooper Regie führte, wird in Deutschland am 25. Dezember Premiere feiern.

Fazit: Nicole Scherzinger kann sich ja dann wenigstens auf ein anderes Highlight freuen: Die Reunion der Pussycat Dolls 2020.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren