Dienstag, 1. Oktober 2019 10:49 Uhr

Nikki Reed will, dass ihre Tochter Bäuerin wird

Foto: imago images / Starface

Nikki Reed wünscht sich für ihre Tochter eine Laufbahn als Farmerin. Die ‚Twilight – Biss zum Morgengrauen‘-Darstellerin, die die zweijährige Bodhi mit ihrem Ehemann Ian Somerhalder großzieht, hat schon genaue berufliche Pläne für ihre Tochter.

So fände sie es schön, wenn die Kleine auf ihrem eigenen Land aufwachsen würde, damit sie eine Beziehung mit der Natur aufbauen kann. Im Interview mit dem ‚Us Weekly‘-Magazin erklärte sie: „Wir fokussieren uns […] auf die Vorstellung, sich mit der Natur einzulassen. Mein Traum für sie wäre es, wenn sie eine Farmerin wird.“

Über ihre Tochter

Die 31-Jährige und der ‚Vampire Diaries‘-Star halten die kleine Bodhi seit deren Geburt im August 2017 aus der Öffentlichkeit heraus. Lediglich auf Social Media können Fans immer mal wieder ein kleinen, wenn auch nicht vollständigen Blick auf Nikki Reeds Tochter werfen. So schrieb sie beispielsweise dieses Jahr im April über ihre Stillerfahrung.

Neben einem Foto, auf dem sie zu sehen ist, wie sie Bodhi die Brust gibt, heißt es: „Ich folge ihrer Anweisung und sie sagt mir genau, was sie braucht. Mit 20 Monaten ist sie lediglich an Essen interessiert. Ich habe nach einem Jahr voller pürieren, mischen und zerdrücken entdeckt, dass meine Tochter kein breiiges Babyessen mag… [Wir] stillen sie und gehen direkt über zu Fingerfood.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren