Freitag, 21. September 2018 18:45 Uhr

Ninja Warrior Germany geht heute in die dritte Runde!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Adrenalin pur gibt es ab heute Abend wieder bei RTL, denn da geht die mittlerweile dritte Staffel von „Ninja Warrior Germany“ an den Start. Ganz nach dem Motto „Schneller, höher, weiter“ gibt es diesmal noch anspruchsvollere Hindernisse, denen sich die top-motivierten Athleten stellen müssen.

Ninja Warrior Germany geht heute in die dritte Runde!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Alle wollen den Titel

Um den Titel des „Ninja Warrior“ zu erlangen, müssen noch krassere Hindernisse überwunden werden, die bezeichnende Namen wie „Rasierklingen“ oder auch „Schwing-Flügel“ tragen. Dabei kommt es auf eiserne Disziplin, Muskelkraft, Schnelligkeit und Ausdauer an. Also nichts für Lutscher und Couchpotatoes.

Ninja Warrior Germany geht heute in die dritte Runde!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Die Atleten brauchen harte Nerven

In jeder der sieben Vorrunden treten 50 Athleten an, die sich einem extrem harten, sechsteiligen Parcours stellen müssen. Selbst der kleinste Fehler kann für die Teilnehmer das Ende dieses ehrgeizigen Traumes bedeuten. Deshalb stellen sich in dieser Staffel auch einige Teilnehmer aus dem Vorjahr, die es noch mal wissen wollen wie beispielsweise der 21-jährige Johannes Schwitzgebel (siehe Bild). Schweiß, schlimmer Muskelkater und Tränen sind also vorprogrammiert.

Ninja Warrior Germany geht heute in die dritte Runde!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Auf los gehts los

Ab 20:15 Uhr geben bei RTL Laura Wontorra (29), Jan Köppen (35) und Frank „Buschi“ Buschmann (53) den Startschuss für eine nervenaufreibende dritte Staffel. Möge der oder die Beste gewinnen!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren