Sonntag, 22. März 2009 11:10 Uhr

Noel Gallagher aus Taxi geworfen

Mehr als nur kulturelle Differenzen: Oasis-Gitarrist wurde am Mittwochmorgen in Japan aus einem Taxi gekickt, nachdem er eine Auseinandersetzung mit dem Fahrer hatte. Der Rock-Star, der momentan mit seiner Band mit ihrem neuen Album ‚Dig Out Your Soul‘ auf Tour ist, brachte den japanischen Taxifahrer scheinbar so sehr gegen sich auf, dass dieser sich nichts mehr aus gutem Kundenservice machte und ihn aufforderte auszusteigen.

 

Auf seinem Internet-Blog schreibt Gallagher: „Wurde heute Morgen aus einem Taxi geworfen. Zumindest glaube ich das. Kann man hier drüben schwer beurteilen. Er schrie und deutete und gab mir dann das internationale Handzeichen für ‚Verschwinde verdammt nochmal aus meinem Taxi, du Hund aus dem Westen.'“

Trotz dieses unangenehmen Vorfalls beharrt der 41-Jährige darauf, dass Japaner „liebenswürdige kleine Leute“ seien. Dazu erklärt er: „Ich habe eine ziemliche Schwäche für dieses Völkchen. Wer hat die nicht? Sie sind liebenswürdige kleine Leute.“

Der aus Manchester stammende Musiker gesteht, dass er die Tournee immer ermüdender findet und die Behaglichkeit seines Zuhauses vermisst.

„Der Jetlag wird sich negativ auf den Gig heute Abend auswirken“, sagt Gallagher erschöpft. „Ich hab schon jetzt keine Lust mehr. Macht auch nichts. Sie haben ‚Yorkshire‘-Teebeutel hier und, machen wir uns nichts vor, das ist alles was ein 40-Jähriger aus Nordengland braucht.“ (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren