Sonntag, 24. Juli 2011 10:00 Uhr

Noel Gallagher überraschte schlechter Start von Beady Eye

London. Noel Gallagher überraschen die schlechten Verkaufszahlen, die sein Bruder mit seiner Band Beady Eye erzielte. Der 44-jährige Musiker war schockiert darüber, dass die beiden Songs ‚Millionaire‘ und ‚The Roller‘, die sein Bruder Liam mit seiner neuen Gruppe veröffentlichte, nur auf den Plätzen 71 und 31 der britischen Charts einstiegen. Für ihn sei dieses Beispiel ein „Weckruf“ gewesen, wie er seine Solokarriere anzugehen habe, gesteht Noel, der schon seit langem mit Liam zerstritten ist.

„Wissen Sie was“, fragt er in einem Interview. „Um ehrlich zu sein, war das eine Art Weckruf. Denn ich dachte: ‚Verdammt nochmal, vielleicht passiert mir das auch.'“ Und obwohl er und sein jüngerer Bruder sich nicht grün sind, habe er ihm diesen Misserfolg nicht gegönnt. „Ich war ziemlich schockiert, denn ich dachte, dass es so laufen würde, wie mit Oasis-Singles. Wer also meine Platte rausbringen wird, muss sich also anstrengen.“

Die Band von Liam Gallagher brachte ihren ersten Song ‚Bring the Light‘ als kostenlosen Download heraus, doch Noel plant nicht, es genau so zu machen, wenn er seine Solo-Karriere ins Rollen bringt. Dafür schätze er seine Musik zu sehr, erklärt er dem ‚NME‘.

„Keine kostenlosen Downloads. Ich schätze meine Musik. Ich sitze nicht im Studio und mache den Song, um dann zu sagen: ‚Der ist umsonst.‘ Wenn man einen Song kauft, dann schätzt man ihn als Hörer mehr. Ich bin kein Fan dieser kostenlosen Downloads und so ist es nun mal. Ich habe das bei Oasis nie in Erwägung gezogen und das tue ich jetzt auch nicht“, vertritt er seinen Standpunkt. (Bang)

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren