Ohne Proteste: William und Kate sind auf den Bahamas angekommen

SpotOn NewsSpotOn News | 25.03.2022, 11:15 Uhr
Prinz William und Herzogin Kate sind auf den Bahamas angekommen. (ncz/spot)
Prinz William und Herzogin Kate sind auf den Bahamas angekommen. (ncz/spot)

imago/i Images

Herzogin Kate und Prinz William haben den letzten Stopp ihrer Karibikreise erreicht. Die Royals wurden auf den Bahamas herzlich empfangen - Proteste wie in Jamaika blieben bislang aus.

Herzogin Kate (40) und Prinz William (39) sind auf der letzten Etappe ihrer achttägigen Karibikreise angekommen. Das royale Paar wurde am Donnerstag auf den Bahamas von einer Ehrengarde feierlich begrüßt. Kate war bei der Ankunft am Flughafen in Nassau erneut in den Landesfarben der Gastgeber gekleidet. Dieses Mal wählte die 40-Jährige ein aquamarinblaues Kleid der Designerin Emilia Wickstead sowie Ohrringe der Marke Sezane.

Die Ankunft der Cambridges auf den Bahamas verlief vergleichsweise harmonisch – zu Protesten wie in Jamaika und Belize kam es nicht. Zur Begrüßung überreichte ein achtjähriges Mädchen einen Blumenstrauß. Anschließend ging es zum Treffen mit Premierminister Philip Davies und dessen Ehefrau.

Das steht auf den Bahamas auf dem Programm

Auf den Bahamas stehen erneut viele Termine für Herzogin Kate und Prinz William auf dem Programm: unter anderem eine Segelregatta zu Ehren von Queen Elizabeths II. (95) Platin-Jubiläum, der Besuch einer mit dem von William ins Leben gerufenen Earthshot Prize ausgezeichneten Korallenfarm auf Grand Bahama sowie der vom Hurrikan Dorian verwüsteten Abaco-Inseln.