09.02.2019 16:42 Uhr

Oksana Kolenitchenko: Ihre Kinder sprechen nur noch Englisch

Foto: MG RTL D

Im September 2018 wanderte Oksana Kolenitchenko (31) mit ihrer Familie nach Los Angeles aus und will drüben ihr Glück mit einem Nachtclub versuchen. In der RTL-Doku „Oksanas Traum vom Glück“ konnte man die Höhen und Tiefen als Auswanderer in Amerika mitverfolgen.

 Oksana Kolenitchenko: Ihre Kinder sprechen nur noch Englisch

Foto: MG RTL D

Nun ist die Blondine seit rund einem halben Jahr in Los Angeles und hat sich eingelebt. Auch ihre Kinder Milan und Arielle finden es super nun in Amerika zu leben. Die zwei besuchen den Kindergarten und haben schnell Anschluss gefunden, wie Oksana im Interview mit klatsch-tratsch.de erzählt. Sogar so gut, dass die Kinder nur noch Englisch sprechen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @oksana_kolenitchenko geteilter Beitrag am Feb 6, 2019 um 11:41 PST

Die Kinder wachsen dreisprachig auf

„Meine Kinder sprechen mit mir gar kein Deutsch mehr, das ist furchtbar. Milan weigert sich schon, deutsch zu sprechen. Wir kämpfen aber dafür, weil wir wollen die deutsche Sprache behalten. Dann rede ich mit den Kindern auch noch russisch. Ihre Hauptsprache ist aber englisch, weil sie ja in den Kindergarten gehen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @oksana_kolenitchenko geteilter Beitrag am Feb 8, 2019 um 11:44 PST

In Berlin lebte die Familie in einer großen Wohnung, nun leben sie in einem Haus, darüber freuen sich vor allem die Kids, wie sie erklärt:

„Für die Kinder ist es ein Traum. In Berlin hatten wir nur eine Wohnung, hier habe wir ein Haus mit Outdoor-Bereich. Wir haben jetzt einen Spielplatz bauen lassen, die toben und spielen den ganzen Tag draußen. Die Kinder haben tolle Freunde gefunden, wir haben uns bewusst entschieden die Auswanderung jetzt machen, wenn die Kinder noch klein sind. Sie nehmen das super auf.“