03.06.2020 11:43 Uhr

Oliver Pocher: „… dann entschuldige ich mich auch bei den Leuten“

imago images / Future Image

RTL-Entertainer Oliver Pocher bescheinigt sich eine nahezu makellose Karriere. „Ich habe fast keine Fehler gemacht“, findet der 42-Jährige. „Es gibt sicherlich ein, zwei Sachen, bei denen man im Nachhinein denkt, hätte man vielleicht nicht so sagen oder machen müssen. Aber es gibt nichts, was ich bereue.

Wenn ihm mal ein Gag leidtue, „dann gehe ich hin und entschuldige mich bei den Leuten“, erzählte er im Interview mit dem „Playboy“. „Vor Kurzem hatte ich zum Beispiel Kontakt mit Jörg Kachelmann. Bei der ,Oliver Pocher Show‘ bin ich damals (September 2010, d. Red.) an seinem ersten Prozesstag als Jörg Kachelmann verkleidet in die Tiefgarage reingefahren, wir sind durchgewunken worden, und das war’s, das gab relativ viel Aufmerksamkeit. Jetzt, zehn Jahre später hab ich mit Jörg Kachelmann wegen einer Sendung telefoniert und ihm gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich’s noch mal machen würde.“

„Das war mir gar nicht bewusst“

Die damalige „Oliver Pocher Show“ wurde wegen zu geringer Einschaltquoten eingestellt. „Trotzdem war es damals die richtige Entscheidung, die Sendung bei SAT.1 zu machen“, sagte Pocher in dem Interview. Darin gestand der Comedian, der Mitte Mai mit seiner neuen RTL-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ auf den TV-Bildschirm zurückgekehrt ist, dass Quoten keine Währung mehr seien, die für ihn zähle. Nun, für seine Auftraggeber zählt das aber schon…

Zuletzt hatte Pocher sein rund zwei Millionen Follower umfassendes Instagram-Publikum durch Auseinandersetzungen mit prominenten Influencern unterhalten. „Dass es so viel Scheiße gibt und so viele Produkte und so viele Vollfritteusen, die jeden Tag irgendeinen Mist ungefiltert ins Netz reinquatschen, das war mir, ehrlich gesagt, gar nicht so bewusst – weil ich vor der Corona-Krise keine Zeit hatte, einfach nur auf dem Sofa zu liegen und der Welt zu erzählen, wie ich was empfinde“, sagte Pocher in dem Interview. Seine neue Fernsehshow betrachtet er „im Prinzip“ als „eine Weiterführung davon, was ich mein ganzes Leben gemacht habe: eine Haltung haben zu Themen unterschiedlichster Art.“

Den neuen „Playboy“ gibt’s ab Donnerstag im Handel. Die vierte Folge von Oliver Pochers neuer RTL-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ sendet RTL am 4. Juni um 23.10 Uhr.