Freitag, 20. März 2020 20:39 Uhr

Oliver Pocher: „Lasst euch vor der Ausgangssperre die Nägel machen“

imago images / Future Image

Oliver Pocher ist bekannt dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und gerne mal gegen andere austeilt. Aufgrund der Corona-Krise geraten in letzter Zeit immer wieder Influencer in das Visier des Entertainers, die sich trotz dem ernst der Lage noch nicht ganz so konsequent an die vorgeschriebenen Einschränkungen halten.

Der 42-jährige Spaßvogel hingegen scheint brav zuhause zu bleiben und nutzt seine Zeit um minutenlange Videos aufzunehmen, in denen er sich über die Instagram-Beiträge diverser Promis ausmeckert.

Die hier bleibt lieber im Urlaub

Seit dem 19. März sucht sich der „Vollidiot“-Darsteller jedenfalls täglich die Posts raus, über die er sich in den letzten 24 Stunden am meisten aufgeregt hat bzw. die ihm von anderen empfohlen werden.

Am 20. März zum Beispiel fiel seine Wahl auf eine Influencerin aus Österreich namens Stephanie Davis, die trotz der Pandemie ihr Urlaubsziel, die Seychellen nicht verlassen möchte. Ihre Begründung: sie muss weiterhin ihre Produkte bewerben, was sie auf der Inselgruppe um Indischen Ozean besser kann.

Spaziergang am verlassenen Strand

Doch auch an der ehemaligen ‚Monroe‚-Sängerin Senna Gammour ließ er kein gutes Haar, denn die hat sich aufgrund eines abgebrochenen Nagels mal eben eine Maniküre mit Mundschutz gegönnt. Ein gepflegtes Erscheinungsbild ist in der Hauptstadt eben unerlässlich, vor allem wenn man Senna heißt.

Zuletzt zeigte der Blondschopf seinen Followern eine eher ubekanntere Dame namens Vanja, die derzeit in Miami unterwegs ist und sich darüber freut, dass außer ihr keiner am Strand ist. Ja warum wohl? Bleibt abzuwarten für wen sich der Comedian morgen entscheidet.

Braucht ganz Deutschland die Ausgangssperre?

Nein, ich muss noch ins Nagelstudio
Ja, die ist längst überfällig. Sollen sich die Weiber doch die Nägel rauswachsen lassen.
Mir egal, machen eh alle was sie wollen

Das könnte Euch auch interessieren