Top News
Mittwoch, 3. Juli 2019 14:50 Uhr

Oliver Pocher macht den Flitzer bei der Fashion Week

Lifeguard Oliver Pocher hilft. Foto: Jens Kalaene

Nach „Let’s Dance“ jetzt der Catwalk: Comedian Oliver Pocher machte bei der Berliner Fashion Week David Hasselhoff, dem berühmtesten Bademeister der TV-Geschichte, Konkurrenz.

Oliver Pocher macht den Flitzer bei der Fashion Week

Kommt ein Comedian geflogen: Oliver Pocher bei der Sportalm-Show. Foto: Jens Kalaene

Der derzeit omnipräsente Moderator Oliver Pocher hat bei der Berliner Modewoche einen (geplanten) Flitzer-Auftritt als Rettungsschwimmer hingelegt. Mit einer Rettungsboje in der Hand, roter Badeshorts und nacktem Oberkörper flitzte Pocher (41) am heutigen Mittwochmorgen auf den Laufsteg. Dort zeigte das Label Sportalm Kitzbühel gerade eine Bademoden-Kollektion. Zuvor hatte sich ein Model fallengelassen und sorgte zunächst für einen Schockmoment beim Publikum.

Gelungener Sprung auf den Catwalk: Oliver Pocher. Foto: Jens Kalaene

In klassischer „Baywatch“-Manier rannte Pocher bei der Inszenierung auf ein am Boden liegendes Model zu und eilte zur Hilfe. Somit gab’s endlich auch mal ein paar Lacher in einer Branche, die sich fälschlicherweise viel zu ernst nimmt. Ganz am Ende der Show sah das Publikum den Komiker auch noch etwas bedeckter: Zum Abschluss der Modenschau kam Pocher mit buntem Hemd und weißen Shorts auf den Laufsteg.

Oliver Pocher macht den Flitzer bei der Fashion Week

Lifeguard Oliver Pocher hilft. Foto: Jens Kalaene

Neues Comedy-Festival mit Pocher

Übrigens: Pocher tritt am 11. August 2019 im beschaulichen Weilburg beim „1. Comedy Park“. Mit dabei ist das Beste, was die Comedy Szene zu bieten hat. Was da mit einer großen Premierenfeier beginnt, soll ab 2020 durch alle deutschsprachigen Städte ziehen. „Ich freue mich sehr, dass ich ein neues Format mit in die Erfolgsspur führen darf“, so Oliver Pocher. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren