30.05.2019 10:03 Uhr

Oliver Pocher über seine Kinder: „… dann bin ich der Superdad“

Foto: Becher/WENN.com

Oliver Pocher wird bekanntlich zum vierten Mal Vater. Normalerweise ist der Komiker, Moderator und Musiker dafür bekannt, nicht viel über sein Leben in der Öffentlichkeit preiszugeben.

Oliver Pocher über seine Kinder: "... dann bin ich der Superdad"

Foto: Becher/WENN.com

Doch kürzlich überraschte der Spaßvogel seine Fans mit einer frohen Neuigkeit: Er wird zum vierten Mal Vater! Und weil er und Freundin Amira Aly so glücklich darüber sind, sprach er jetzt sogar offen über seine Kinder, die er gemeinsam mit Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden hat.

In einem Interview mit RTL enthüllte er jetzt ein paar Geheimnise über seine Familie und erzählte: „Wenn meine Kinder hier sind und ich die habe, dann bin ich natürlich Superdad“. Doch leider sehen seine Kinder ihren Papa nicht so oft wie sie gerne hätten, da diese mit ihrer Mutter in Amerika leben. So erzählte der 41-Jährige weiter: „Das heißt, ich habe gar nicht so oft den Zugriff darauf, aber wenn sie hier sind, kann ich natürlich alles mit ihnen machen. Dann versuche ich, größtmögliche Zeit mit den Kindern zu verbringen. Das ist das Wertvollste, was ich im Prinzip habe“.

Vorzüge im Freizeitpark

Interessant: Die Kinder des Moderators wissen, dass ihr Papa nicht ganz unbekannt ist. Denn wenn die Rasselbande mit ihm unterweg ist, würde er öfters nach Fotos gefragt werden. Doch Oli will nicht, dass seine Kinder das Promi-Dasein als selbstverständlich ansehen. Dazu erklärte er: „Ich muss sie ja auch immer darauf hinweisen, wenn wir hier irgendwo im Freizeitpark stehen und jetzt nicht anstehen müssen, das ist nicht normal und da kriegen sie auch die Normalität oft genug mit“.

Meyer-Wölden und Pocher haben eine gemeinsame Tochter (* 2. Februar 2010) und zwei Zwillingssöhne ( * 25. September 2011).