Montag, 10. Februar 2020 23:32 Uhr

Oliver Pochers Wendler-T-Shirts schon fast ausverkauft?

Spaßkanone Pocher. Foto: imago images / Future Image

Oliver Pocher verkauft Wendler-Shirts für den guten Zweck. Der 41-Jährige ist bekannt dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und gerne über andere Prominente witzelt. Das neuste Opfer seiner Scherze sind seit kurzem Michael Wendler und seine 19-jährige Freundin.

Seitdem diese ihm vor laufender Kamera einen Pickup-Truck geschenkt hatte, veröffentlicht er immer wieder Parodien über das Paar. Mittlerweile ist der Hype um die sogenannte „Wendler-Challenge“ so groß, dass auch Merchandise dazu entworfen wurde. Allerdings bereichert sich der Comedian nicht selbst an den Einnahmen. Es vergeht nahezu kein Tag, an dem Oliver Pocher den Wendler und seine junge Freundin veralbert. Seine Videos haben im Netz zahlreiche Nachahmer und Fans gefunden. Obwohl er sich deshalb bereits eine angeblich Strafanzeige des Schlagersängers eingehandelt haben soll, macht er das Paar weiter zur Lachnummer der Nation.

Quelle: instagram.com

Geschenk zum Valentinstag

In einer seiner Parodien trägt er Shirt mit „Oh Bäbi isch liebbe disch, ich liebbe disch soo“-Aufdruck. Die Worte die Laura ihrem Wendler immer wieder in dem Pickup-Truck-Clip ins Ohr säuselte sind jetzt Teil einer limitierten T-Shirt-Kollektion geworden.

Seit Sonntagabend (8. Februar) werden sie online verkauft. „Wir dachten, das wäre das perfekte Geschenk zum Valentinstag“, erklärte Pocher in seiner Instagram-Story und erklärte weiter dazu: „Ihr macht das für den guten Zweck, denn ich werde den gesamten Gewinn der T-Shirts zu gleichen Teilen spenden. Einmal an den RTL-Spendenmarathon und zum anderen Teil, weil es ja auch für Laura ist, an ein Herz für Kinder.“

Quelle: instagram.com

Die verschiedenen Modelle mit Lauras Worten sind so gefragt, dass bereits nach kurzer Zeit der Vorrat knapp wurde. „Nach EINER!! Stunde sind die T-Shirts fast ausverkauft!!“, verkündeten der TV-Star und seine Frau Amira später. Wie groß die Auflage allerdings war, wollten sie nicht verraten.

Das könnte Euch auch interessieren