Rollenverteilung im Privatleben Oliver und Amira Pocher: „Ich zahle und sie kocht“

Amira und Oliver Pocher
Amira und Oliver Pocher

Foto: IMAGO / Future Image

Bang ShowbizBang Showbiz | 04.11.2022, 08:00 Uhr

Der Comedian verrät, dass bei ihm zuhause eine einfache Regel gilt: "Ich zahle und sie kocht!"

Wer schwingt eigentlich zuhause bei den Pochers den Kochlöffel?

Das Promi-Paar geht mittlerweile bereits seit sechs Jahren gemeinsam durchs Leben. Sowohl privat als auch beruflich sind Oli und Amira ein echtes Traum-Duo. So ziehen sie nicht nur zwei gemeinsame Kinder groß, sondern betreiben zusammen auch einen erfolgreichen Podcast. Außerdem sind die Pochers regelmäßig bei TV-Shows zu Gast. So etwa in der kommenden Folge von „Grill den Henssler“, in der sie ihre Kochkünste unter Beweis stellen.

Oliver überlässt Amira das kochen

Dabei kristallisiert sich schnell heraus: Das Kochen überlässt der Comedian lieber seiner Frau. „Wir haben da eine klassische Rollenverteilung. Ich zahle und sie kocht. Ich liebe das und habe mir das genauso ausgesucht!“, plaudert der Comedian aus. Amira dagegen räumt ein, im Alltag dementsprechend müde zu sein. „Oft bin ich einfach froh, um 19 Uhr im Bett und für mich zu sein und es niemandem recht machen zu müssen“, gesteht sie.

Rollenverteilung bei der Erziehung

Auch in Sachen Kindererziehung ist Oli eher der „Good Guy“ und lässt seine Frau machen. „Ja, die Strengere bin tatsächlich ich!“, verrät Amira. Einige Regeln stellt Oli aber dann doch für seine Kinder auf. „Ich lege viel Wert darauf, dass das Handy beim Essen nicht auf dem Tisch liegt und sie ‚bitte‘ und ‚danke‘ sagen, dass ihnen nicht der Arsch nachgetragen wird und sie wissen, wo der Teller hingehört“, stellt er klar.

Die „Grill den Henssler“-Folge mit den Pochers wird am Sonntag (6. November) um 20.15 Uhr bei VOX ausgestrahlt.