Donnerstag, 12. September 2019 08:37 Uhr

Olivia Colman: „Die Pfunde sind gekommen und gegangen“

Foto: imago images / PA Images

Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Olivia Coleman lässt böse Kommentare über ihren Körper einfach von sich abprallen. Doch das war nicht immer so.

Die 45-jährige Schauspielerin hatte als Teenagerin große Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein, doch inzwischen ist es ihr egal, was andere Menschen über ihren Körper sagen. Denn auch wenn dieser sich nach der Geburt ihrer drei Kinder sehr verändert hat, steht sie zu ihrem äußerlichem Erscheinungsbild. Im Interview mit dem amerikanischen ‚Vogue‘-Magazin erklärte sie: „Ich schaue mir Fotos von früher an, als ich noch ein Teenager war und ich denke mir, ich sah super aus. Aber das fühlte ich damals nicht. All diese kleinen Kommentare während dieser Zeit können einen langfristigen Effekt haben.“

Die Dicken in der Sauna

Über die Jahre hinweg habe sich nicht nur ihr Körper verändert, sondern auch ihr Selbstvertrauen: „Die Pfunde sind gekommen und gegangen und mein Körper hat sich verändert. Ich habe mehrere Kinder bekommen. Wenn mich jemand wegen der Größe meines Hinterteils nicht mag, der soll sich verp****n. Denn ich bin eigentlich eine sehr nette Person. Früher war ich in der Sauna und da waren diese zwei Frauen, große Frauen, die da saßen, heiß und nassgeschwitzt, so schön – und ich dachte, sie wären beinahe Göttinnen. Ich wollte dieses Selbstvertrauen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren