Interview mit "Daily Mail"-ZeitungOlivia Colman über „Empire Of Light“: DIESE Szenen waren ihr peinlich!

Olivia Colman attends the 94th Annual Academy Awards - Getty BangShowbiz
Olivia Colman attends the 94th Annual Academy Awards - Getty BangShowbiz

Olivia Colman attends the 94th Annual Academy Awards - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 30.12.2022, 18:00 Uhr

Olivia Colman verriet, dass sie wollte, dass ihre freizügigen Szenen aus „Empire Of Light“ herausgeschnitten werden.

Die 48-jährige Oscar-Preisträgerin spielt neben dem 25-jährigen Micheal Ward in Sam Mendes‘ neuem Film mit, hat aber jetzt zugegeben, dass ihr die Sexszenen unangenehm waren und sie hoffte, dass der Regisseur diese in der endgültigen Fassung entfernen würde.

Olivia waren die Sexszenen peinlich

Die Darstellerin erzählte gegenüber Richard Eden von der „Daily Mail“-Zeitung: „Ich wollte immer, dass Sam die Sexszenen herausnimmt, weil mir das so peinlich war. Ich fragte: ‚Warum können sie sich nicht küssen, dann schneiden wir es raus und tun so, als wäre es bereits passiert?'“ In dem Film spielt Colman eine Kinochefin, die sich in einen viel jüngeren Ticketverkäufer verliebt, wobei Olivia scherzte, dass sie es Micheal zuschreibe, dass er „viel reifer“ als sie sei und er ihr dabei geholfen habe, bei den Dreharbeiten ihre Nerven zu beruhigen.

„Okay, hör auf zu reden“

Die Neuigkeiten kommen, nachdem Colman verkündete, dass sie schockiert war, als sie herausfand, dass sie fünf Jahre älter als Micheals Mutter ist. In der „The Graham Norton Show“ erklärte der Star: „Es gab einen bestimmten Moment, in dem ich in einer kompromittierenden und leicht peinlichen Situation auf Micheal saß und er zu mir meinte: ‚Heute hat meine Mutter Geburtstag.‘ Als er sagte, sie sei 43, dachte ich mir nur: ‚Okay, hör auf zu reden!'“