Freitag, 12. Juli 2019 15:11 Uhr

Olivia Culpo war komplett am Ende

Olivia Culpo gesteht, dass sie mental völlig am Ende war. Das Model spricht auf Instagram offen über ihre psychischen Probleme. Letztes Jahr sei sie durch die Hölle gegangen.

Olivia Culpo war komplett am Ende

Foto: Johnny Louis/WENN.com

„Ich war depressiv. Ich hatte keinen Appetit, trank viel zu viel, rauchte, konnte nicht schlafen oder essen. Aber ich teilte immer noch Fotos auf Social Media und gab vor, dass alles großartig war. Ich machte eine schwierige Zeit durch, die mich mental, emotional und spirituell bankrott machte und es hat meinen Körper schwer belastet“, gesteht die Amerikanerin auf ihrem Account. Nun will sie allen Mut zusprechen, die ebenfalls mit ihrer mentalen Gesundheit zu kämpfen haben.

Essstörung

„Das Gefühl von Verzweiflung ist gut nachempfindbar, also fühle ich eine Verantwortung gegenüber allen anderen, die etwas Schwieriges durchmachen, um zu sagen, dass es okay ist, nicht okay zu sein“, erklärt die 27-Jährige. In ihrem Beitrag veröffentlichte Olivia zwei Fotos, die ihr krankes und gesundes Ich darstellen. Während sie auf dem ersten Bild mit ihrer natürlichen Ausstrahlung begeistert, schockt Olivia Culpo auf dem zweiten Foto mit einem traurigen, abgemagerten Gesicht.

Diese Zeit liegt nun glücklicherweise für sie in der Vergangenheit. „Ich habe meinen Appetit zurück und behandle meinen Körper richtig. Wir sind alle zu wohl vertraut mit der ‚Highlight-Filmrolle‘ auf Instagram, also wollte ich real werden und euch sagen, dass es nicht immer so wunderbar ist, wie es aussieht“, fügt sie hinzu.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren