Olivia Newton-John: Krebs ist zurückgekehrt

31.05.2017 11:12 Uhr

Olivia Newton-John ist erneut an Brustkrebs erkrankt. Die ‚Grease‘-Darstellerin musste ihre Pläne für Auftritte in den USA und Kanada nächsten Monat verschieben, nachdem die lebensbedrohliche Krankheit sich auf ihr Kreuzband ausgebreitet hat.

Foto: DJDM/WENN.com

Die ‚Hopelessly Devoted To You‘-Interpretin hatte bereits die erste Hälfte ihrer ‚Liv On‘-Tour mit Rückenschmerzen hinter sich gebracht, als sie feststellte, dass der Tumor dafür verantwortlich war. Über ihre Entscheidung, eine natürliche Behandlung vornehmen zu lassen, sagt Newton-John auf ihrer Facebook-Seite: „Ich habe mich nach Rücksprache mit meinen Ärzten, meinen Natur-Therapeuten und dem medizinischen Team meines ‚Olivia Newton-John Cancer Wellness and Research Centre‘ in Melbourne für eine Behandlungsweise entschieden.“

Bereits 1992 war der Hollywoodstar mit Brustkrebs diagnostiziert worden. Damals ließ sie eine Brustamputation vornehmen, um das Risiko für einen Rückfall zu senken. Über ihre Erfahrung mit der Krankheit sagte Newton-John damals: „Ich bin dankbar für die Erfahrung, denn ohne sie hätte ich viele Dinge in meinem Leben nicht gemacht. Ich habe gelernt, mit denen mitzufühlen, die schwere Zeiten durchmachen.“