Sonntag, 24. Juni 2012 20:46 Uhr

Olli Dietrich ist ab Frühjahr 2013 „Der König von Deutschland“

Lieblingsfarbe: Blau. Lieblingsbuch: Herr der Ringe. Lieblingsspeise: Schnitzel mit Pilzsoße. Liebste Freizeitbeschäftigung: Fußball gucken. Um 23:04 Uhr im Bett, um 6:18 Uhr klingelt der Wecker, dann 24,6 Minuten im Bad. Jeden Tag 4 Stunden fernsehen, 37 Minuten lesen und 15 Minuten mit der Partnerin unterhalten. 7 Minuten bis zum Höhepunkt.

Er wurde gesucht und gefunden, er ist, als durchschnittlichster Deutscher, der… König von Deutschland! Thomas Müller (Olli Dietrich) ist der durchschnittlichste Deutsche und führt eine ganz durchschnittliche Ehe mit Sabine (Veronica Ferres), hat die durchschnittlichen Verständnisprobleme für seinen durchschnittlich pubertierenden Sohn Alexander (Jonas Ney) und dessen Freundin Mira (Jella Haase) und steckt, wie so viele, am Rande des ganz durchschnittlichen Abgrundes: Job verloren, Immobilienkredit am Hals, Ehe kriselt.

Von seiner Verzweiflung fast überwältigt trifft Thomas auf den charismatischen Stefan Schmidt (Wanja Mues), der nicht nur für all seine Sorgen Verständnis und ein offenes Ohr hat, sondern Thomas kurzerhand einen neuen Job anbietet. Stefan ist unglaublich interessiert an seiner Meinung zu allem und jedem, von der Biermarke, seiner Lieblingsmusik, der Krawattenfarbe bis zu seinen politischen Ansichten. Doch eines Tages findet Thomas raus, warum er plötzlich so wichtig geworden ist – denn was der durchschnittlichste Deutsche denkt, das lenkt die Masse.

Regisseur David Dietl, Sohn von Starregisseur Helmut Dietl (67), der auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, gibt mit König von ‚Deutschland‘ sein Kinodebüt. Er konnte für seinen Film zwei der bekanntesten und populärsten Darsteller Deutschlands gewinnen: Olli Dittrich, der mit seiner Serie „Dittsche“ Kult ist und Veronica Ferres, die in den letzten Jahren im Fernsehen für eine mächtige Präsenz gesorgt hat.

An ihrer Seite werden Wanja Mues, Katrin Bauerfeind, Jonas Nay – gerade mit dem New Faces Award für HOMEVIDEO ausgezeichnet – und die Bayerische Filmpreis-Gewinnerin Jella Haase (KRIEGERIN) stehen.

Die Dreharbeiten laufen seit Ende Mai. Der Film kommt im Frühjahr 2013 in die deutschen Kinos.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren