Donnerstag, 22. August 2013 11:06 Uhr

Olli Schulz startet mit eigener Show: „Ich war nie der coole Typ“

Olli Schulz (39) sucht offenbar einen neuen Lebensweg.

Olli Schulz startet mit eigener Show: "Ich war nie der coole Typ"

Ermüdet von seinem Alltag, mit dem Gefühl, etwas verpasst zu haben, hat der Entertainer kurz vor seinem 40. Geburtstag nur ein Ziel: „Ich wünschte ich könnte eine Art Praktikum in anderen Lebenswegen machen.“

In seiner ersten eigenen ProSieben-Show „Schulz in the box“ wird Olli am 26. August (22:10 Uhr) aus seinem gewohnten Umfeld „entführt“: In eine Holzkiste gesperrt, an einen extravaganten Ort verfrachtet, trifft er auf ganz besondere Menschen und Spezialaufgaben.

In der ersten Folge findet sich Olli in Mitten einer nackten Hippie-Kommune wieder. Der Entertainer versucht sich den freizügigen Umweltaktivisten optisch anzupassen, fühlt sich dabei aber mehr als unwohl: „Ich war nie der coole Typ – und habe eine Figur wie ein Sack Schrauben.“ Ob sein engagiertes Mitwirken bei einer Protest-Aktion der Hippies, die kurzerhand von einer Polizeistreife beendet wird, seine Laune steigen lässt?

Olli Schulz gelangte als Sidekick in den Shows von Joko Winerscheidt und Klaas Heufer-Umlauf der bundesweite Durchbruch.

Foto: ProSieben/Richard Hübner

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren