Freitag, 28. Februar 2014 23:13 Uhr

Oscar auf Heroin: Bodenlose Frechheit oder witzige Mahnung?

Der berühmte Oscar auf Heroin: Provokation oder Mahnung?

Oscar auf Heroin: Der Banksy von L.A. hat wieder zugeschlagen

Der umstrittene amerikanische Straßenkünstler Plastic Jesus aus Los Angeles sorgte dieser Tage wieder für Aufregung in seiner Heimatstadt. In der Nähe des berühmten Hollywood-Boulevards stellte er kurz vor der Verleihung der 86. Academy Awards eine Oscar-Statue auf, die den Oberarm abgebunden hat, um sich eine Heroin-Spritze in den Unterarm zu jagen.

Auf dem Sockel steht „Hollywoods best gehütetes Geheimnis“.

Oscar auf Heroin: Der Banksy von L.A. hat wieder zugeschlagen

Die Kunstinstallation sei eine Reaktion auf den Tod von Hollywood-Schauspieler Philip Seymour Hoffman, der Anfang Februar an einer Überdosis Drogen starb. Der kontroverse Künstler wolle mit seiner Aktion daran erinnern, dass viele Stars mit Drogenproblemen zu kämpfen hätten.

In einer Erklärung dazu heißt es: „Marilyn Monroe, John Belushi, Heath Ledger und vor kurzem Philip Seymour Hoffman – erst wenn es um den tragischen Tod eines hochkarätigen Prominenten geht, ist es ein Thema in den Nachrichten. Doch jede Woche stirbt Irgendeiner in der Branche an den Folgen des Drogenkonsums.“

Oscar auf Heroin: Der Banksy von L.A. hat wieder zugeschlagen

Plastic Jesus („Der Banksy von Los Angeles“), der stets anonym agiert, ist auf Installationen spezialisiert, die von Weltnachrichten aus Umwelt, Kultur und Politik inspiriert sind.

Seine Arbeiten, die wie bei seinem berühmten britischen Kollegen Banksy auch aus Schablonengraffitis bestehen, verbinden Humor, Ironie und Kritik zu einer in der Tat schlichten, aber einzigartigen künstlerischen Haltung.

Zuletzt sorgte er im März 2013 mit der Aktion ‚American Excess‘ für Aufmerksamkeit, als er als er einen riesigen zusammengerollten Hundert-Dollarschein, zwei gigantische Koks-Lines und eine Kreditkarte vor einem Luxusshop in Los Angeles aufbaute.

Fotos: WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren