Mittwoch, 9. Februar 2011 13:59 Uhr

Oscar-Launch: Javier Bardem ganz ergriffen von Jeff Bridges

Los Angeles. Javier Bardem (41) konnte seine Aufregung nicht verbergen, als er Jeff Bridges (61) traf. Der Schauspieler (‚No Country for Old Men‘) begegnete dem von ihm so verehrten Kollegen (‚True Grit‘) bei dem traditionellen Mittagessen der Oscar-Nominierten im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles. Hier haben die Leute, die für den begehrten Filmpreis nominiert sind, die Gelegenheit die ebenfalls Nominierten kennenzulernen und mit ihnen zu plaudern.

Der Spanier ist für ‚Biutiful‘ als bester Schauspieler nominiert, während Bridges für ‚True Grit‘ auf einen zweiten Oscar nach dem Sieg im vergangenen Jahr für ‚Crazy Heart‘ hoffen darf. Als die beiden Stars aufeinander trafen, fehlten Bardem die Worte.
„Ich hatte die Möglichkeit Jeff Bridges zu treffen, der für alle Zeiten einer meiner Lieblingsschauspieler ist. Ich habe nur ein dummes Gesicht gemacht und ‚Oh Hallo‘ gesagt“, ärgerte sich der Frauenschwarm hinterher im Interview mit ‚Extra‘.

Auch Jennifer Lawrence (20), die für ihre Rolle in ‚Winter Bone‘ nominiert ist, war begeistert von Bridges. „Jeff Bridges hat mir gewunken und ich dachte nur: ‚Oh, mein Gott'“, lachte die Newcomerin. Javier Bardem wird am 27. Februar bei der Oscar-Verleihung Gelegenheit haben, seinen Patzer bei Jeff Bridges wieder gut zu machen.

Bardem posierte am Montag nach dem Oscar-Launch mit den anderen Nomnierten für die Beste männliche Huotrolle:  James Franco, Jesse Eisenberg, Colin Firth und Jeff Bridges.

Fotos: Todd Wawrychuk / ©A.M.P.A.S.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren