Sonntag, 7. März 2010 12:37 Uhr

Oscars: Verlierer Matt Damon kündigt Wutanfall in Show an

Hollywoodstar Matt Damon, der heute Abend bei der Oscar-Gala gegen Christopher Waltz als ‚Bester Nebendarsteller‘ gesetzt ist, will vor laufenden Kameras einen Wutanfall spielen, sollte er verlieren. Der 39-Jährige hat sich bereits damit abghefunden, dass er nicht gegen den Star aus ‚Inglourious Basterds‘ siegen wird.

 Gegenüber ‚World Entertaiment News Network‘ sagte er dazu: „Ich warte darauf, dass der Verlierer den Mut hat und einfach ‚Fuck‘ sagt, wenn die Kameras auf ihn schwenken. Wenn ich die Eier dafür habe, werdet ihr mich das am 7. März machen sehen.“

Waltz hat mit seiner Rolle gnadenlos alle wichtigen internationalen Filmpreise abgeräumt.

Neben Christoph Waltz und Damon für ‚Invictus‘, sind auch Woody Harrelson für ‚The Messenger‘, Christopher Plummer für ‚The Last Station‘ und Stanley Tucci für ‚The Lovely Bones‘ nominiert.
Damon fügte hinzu: „Ich habe Stanley Tucci gemailt. Wir machen einen Wettbewerb, um zu sehen, wer großzügiger aussieht, wenn Christoph Waltz gewinnt!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren