Freitag, 5. Februar 2010 19:25 Uhr

Ozzy Osbourne: „Gedächtnisschwund wird langsam peinlich“

Uralt-Rocker Ozzy Osbournes Kurzzeitgedächtnis bereitet immer größere Schwierigkeiten – aber 35 Jahre alte Telefonnummern kennt er immer noch. Unter zunehmenden Gedächtnisschwund leidet der heute 61-Jährige, seit er 2003 in England mit seinem Quad-Bike gestürzt war. Osbourne sagte dazu: „Mein Kurzzeitgedächtnis ist gleich Null. Ich weiß noch die Telefonnummer der Mutter meiner Ex-Frau von 1975, aber ich kann mich nicht erinnern, was ich gestern Abend gemacht habe. Wenn ich Leute sehe, kann ich sagen, ‚Hi, kennen wir uns?‘ Und sie sagen mir, dass ich sie am Tag zuvor gesehen habe. Es wird peinlich.“

Osbourne brach sich damals bei dem Unfall auf seinem Anwesen im südenglischen Buckinghamshire am Montag das Schlüsselbein, acht Rippen und einen Rückenwirbel. „Er hatte für eineinhalb Minuten aufgehört zu atmen und er hatte keinen Puls“, sagte Sharon Osbourne damals dem ‚Daily Mirror‘.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren