Freitag, 23. August 2019 16:12 Uhr

Ozzy Osbourne: „Werde ich je wieder richtig gehen können?“

Foto: imago images / ZUMA Press

Ozzy Osbourne nutzte die Zeit der Erholung nach der OP, um an neuer Musik zu arbeiten. Der Sänger musste aufgrund eines Unfalls im Januar und der daraufhin nötigen OP seine Live-Termine 2019 sowie 2020 verschieben.

Seit der Operation erholt sich Ozzy Osbourne nun von seinen Verletzungen, die er sich durch einen Fall an Genick, Hals und Schultern zugezogen hatte. Wie er nun gegenüber ‚Rolling Stone‘ verriet, war er in dieser Zeit jedoch keineswegs untätig: „Ich dachte, ‚Naja, ich werde hier einfach nur sitzen und erneut ‚World at War‘ schauen, ich werde verdammt nochmal nichts tun.‘ Also mach das, was du kannst, auch wenn es nur ein kleines bisschen ist, mach einfach dein Ding.“

Das plagt ihn

Trotz der Hoffnung, schon bald wieder auf der Bühne stehen zu können, plagen den 70-Jährigen manchmal auch Zweifel: „Das deprimierende daran ist, dass ich denke, ‚Werde ich je wieder richtig gehen können? Werde ich je wieder performen können?’“

Fortschritte mache er nur sehr langsam. „Ich denke mir, ach komm schon. Mein Termin ist im Januar, ich bete zu Gott, ich werde hier noch verrückt. Wir drücken die Daumen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren