Montag, 22. November 2010 14:31 Uhr

Paddy Kelly kehrt aus dem Kloster zurück, um wieder Musik zu machen

Berlin. Neues aus unserer Serie „Was macht eigentlich …?“. Paddy Kelly (32), der Liebling der legendären ‚Kelly Family‘ hat nach sechs Jahren die Gemeinschaft vom heiligen Johannes in einem Kloster in Frankreich verlassen, wo er Philosophie und Theologie studierte, zurück in der Zivilsation. Es sei nun an der Zeit wieder Musik zu machen.

Derzeit schreibe er „neue Musik“, die er als Mönch John Paul Mary bereits begonnen hat zu komponieren und arbeitet auch an einigen Projekten, die er in der näheren Zukunft umsetzen möchte, heißt es auf seiner neu eingerichteten Homepage.

Dazu erklärte der Sänger: „Die letzten 6 Jahre waren die außergewöhnlichste Zeit meines Lebens. Ich bin Gott so dankbar, P. Marie Dominique Philippe und meinen Brüdern der Gemeinschaft des Hl. Johannes für diese tiefe Begegnung mit Jesus und die Erfahrung Seiner Liebe (…) Ich bin glücklich, dass er mich so weit gebracht hat und ich freue mich auf meinen weiteren Weg mit ihm.“

Das was wir da zu hören kriegen, klingt auf alle Fälle äußerst interessant und vielversprechend….

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren