Er will trotzdem nach DubaiPapst Franziskus erklärt: Er hat eine „Entzündung an der Lunge“

Papst Franziskus ist derzeit erkrankt. (hub/spot)
Papst Franziskus ist derzeit erkrankt. (hub/spot)

imago/ABACAPRESS

SpotOn NewsSpotOn News | 26.11.2023, 15:11 Uhr

Am Samstag musste der Papst Termine absagen, nun erklärte Franziskus, dass er eine Entzündung an der Lunge habe. Eine geplante Reise will er aber bald antreten.

Papst Franziskus (86) hat offenbar eine Entzündung an der Lunge. Das erklärte er laut "Corriere della Sera" per Videoübertragung aus der Kapelle seines Wohnsitzes im Vatikan. Deshalb müsse er auch seinen Auftritt am Fenster über dem Petersplatz ausfallen lassen, sagte er demnach. Seinen Segen spendete er per Videoschalte. "Heute kann ich nicht am Fenster erscheinen, weil ich das Problem mit der Entzündung an der Lunge habe", sagte er demnach.

Video News

Am Samstag hatte der 86-Jährige geplante Termine abgesagt – wegen einer leichten Grippe, wie der Vatikan bekannt gegeben hatte. Wie nun berichtet wird, soll der Papst für eine Untersuchung ein Krankenhaus besucht haben.

Reise nach Dubai steht an

Der 86-Jährige will Medienberichten zufolge dennoch in Kürze an der bevorstehenden UN-Klimakonferenz in Dubai teilnehmen. Die Veranstaltung findet vom 30. November bis 12. Dezember statt. Dabei wird der Papst voraussichtlich mit führenden Politikern zusammentreffen, die an der Klimakonferenz teilnehmen werden. Auch eine Rede des Kirchenoberhaupts ist geplant.

Der Papst, der im Dezember 87 Jahre alt wird, hatte in diesem Jahr auch schon zuvor mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen: Im März war Franziskus mit einer Atemwegsinfektion ins Krankenhaus in Rom eingeliefert worden, im Mai litt er unter Fieber und musste Termine absagen.

Im Juni musste der Pontifex dann wegen eines drohenden Darmverschlusses notoperiert werden und danach erneut für mehrere Tage im Krankenhaus bleiben. Zuvor hatten sich die Symptome des Papstes verschlechtert, wie der Vatikan damals mitgeteilt hatte. Bereits am Abend desselben Tages hieß es aber von offizieller Seite: "Papst Franziskus' Operation ist beendet: Sie verlief ohne Komplikationen." Auch 2021 war der Papst bereits wegen einer Entzündung am Darm operiert worden. Zudem soll Franziskus, der seit 2013 Papst ist, auch Knieprobleme haben. Einige Termine nahm er deshalb in der Vergangenheit im Rollstuhl wahr.