22.11.2020 21:39 Uhr

Papst Franziskus und die Sache mit dem Nackt-Model

Auch dem Vatikan kann mal etwas Peinliches in den Sozialen Netzwerken passieren - so jetzt offenbar kürzlich auch auf Instagram.

Fotoimago images / Independent Photo Agency Int.

Anscheinend hat Papst Franziskus ganz aus Versehen das Foto eines Nacktmodels geliked.  Seiner Heiligkeit hat das Foto der 27-jährigen Natalia Garibotto in Schuluniform und mit entblößtem Hinterteilchen offenbar so sehr gefallen, so dass er impulsiv auf das kleine, verhängnisvolle Insta-Herzchen klickte. Oder wohl besser klicken ließ.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Natalia Garibotto (@nataagataa)

In Reizwäsche und Schuluniform

Komischerweise verschwand der Like aber wenig später wieder. Ob der Social-Media-Beauftagte von Franziskus da einen kleinen Anschiss bekommen hat, quasi von „ganz oben“?

Für das Instagram-Model läuft es seit dem seltsamen Erlebnis jedenfalls  umso besser, immerhin verzeichnet die junge Frau jetzt 2,5 Millionen Abonnenten. Und ihr Management veröffentlichte ein Instagram-Foto, das sie ebenfalls wieder in Reizwäsche in dem Schulmädchen-Outfit zeigt und schrieb dazu, dass man den offiziellen Segen des Papstes erhalten habe.

Like soll nicht vom Heiligen Stuhl kommen

Der erhält jetzt aber dafür offenbar mächtig Ärger, denn der Vatikan hat eine Untersuchung des Falles angekündigt und befindet sich auf der hartnäckigen Suche nach einer möglichen Erklärung. Inzwischen haben sie sich allerdings schon geäußert, wenn auch sehr kurz und bündig. „Wir können ausschließen, dass der ‚Like‘ vom Heiligen Stuhl kam, und haben uns an Instagram für eine Erklärung gewandt“, zitiert die Zeitung einen Vatikansprecher.