John Travolta wird sein Gegner„Paradise City“: Hier ist der Trailer zum Actionkracher mit Bruce Willis

Wenn die Hollywood-Schwergewichte Bruce Willis und John Travolta aufeinandertreffen, geht es heftig zur Sache. (jer/spot)
Wenn die Hollywood-Schwergewichte Bruce Willis und John Travolta aufeinandertreffen, geht es heftig zur Sache. (jer/spot)

Billy Bennight/AdMedia/ImageCollect / F. Sadou/AdMedia/ImageCollect

SpotOn NewsSpotOn News | 12.10.2022, 16:00 Uhr

Wenn die Hollywood-Routiniers Bruce Willis und John Travolta aufeinandertreffen, dann ist großes Kino vorprogrammiert. Der neueste Trailer zu "Paradise City" verrät uns, auf was wir uns freuen dürfen. Besonders für Willis-Fans ist viel geboten.

Der erste Trailer zum Actionstreifen „Paradise City“ mit Bruce Willis (67) und John Travolta (68) lässt direkt „Stirb Langsam“-Vibes aufkommen. Der Kopfgeldjäger Ian Swan (Willis) wird nach seinem Verschwinden in den Gewässern von Maui angeschossen und für tot gehalten. Deshalb machen sich Swans Sohn Ryan (Blake Jenner, 30), sein Ex-Partner Robbie Cole (Stephen Dorff, 49) und eine örtliche Detektivin (Praya Lundberg, 33) auf die Suche nach seinen Mördern.

Im Trailer stellt sich Swan samt Geisel auch gleich am Anfang einer Gruppe schwer bewaffneter Zeitgenossen vor. Vor dem Hintergrund traumhafter hawaiianischer Sandstrände hat der Routinier es auf einen „echten Wal“ (Travolta) abgesehen, wie Cole seinem Sohn und der Detektivin erzählt. Beim Stand-off in der letzten Szene des Trailers erfahren die Zuschauer, dass Ian ihn bereits seit über zehn Jahren jagt. Bei einem Drink fragt Travolta Willis: „Bist du gefährlich?“ Der antwortet: „Nicht für meine Freunde.“ Daraufhin der Gangsterboss: „Das ist zu schade, denn ich habe genug Freunde.“

Travolta als skrupelloser Drogenboss

Es geht um die „größte Meth-Operation im mittleren Westen“, erfahren wir von Ian Swan. „Dies würde Maui zum internationalen Drogenhafen machen.“ Travolta wird als eiskalter Killer und Drahtzieher beschrieben, der Verbindungen zu den Kartellen hat. Swan und die Truppe um seinen Sohn versuchen ihn zu stoppen und werden in zahlreiche Schießereien und Schlägereien verwickelt, wie der Trailer belegt.

Ein Spruch dürfte besonders „Stirb Langsam“-Fans gefallen: In einer Szene ruft Willis seinen Gefährten zu: „Worauf wartet ihr? Weihnachten?“

Einer der letzten Willis-Filme?

„Paradise City“ wird vermutlich einer der letzten Filme mit Bruce Willis sein. Im März dieses Jahres hatte Willis‘ Familie öffentlich gemacht, dass der Schauspieler seine Karriere beendet. In einer Mitteilung, die unter anderem seine Tochter Rumer (33) bei Instagram veröffentlicht hatte, hieß es: „Mit den tollen Unterstützern von Bruce wollen wir als Familie teilen, dass unser geliebter Bruce mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und kürzlich eine Aphasie diagnostiziert wurde, die seine kognitiven Fähigkeiten beeinflusst.“