Samstag, 31. März 2018 10:26 Uhr

Paris Hilton: Ein Ehevertrag muss sein

Paris Hilton und Chris Zylka lassen einen Ehevertrag aufsetzen. Die Hotelerbin und ihr Schatz haben sich am Silvesterwochenende verlobt und können es kaum erwarten, vor den Altar zu treten.

Paris Hilton: Ein Ehevertrag muss sein

Foto: Brian To/WENN.com

Obwohl sie im siebten Himmel schweben, wollen die Turteltauben jedoch nicht auf einen Ehevertrag verzichten. Der Schauspieler verrät: „Jeder Gentleman, der davor steht, eine wohlhabende und angesehene Businessfrau zu heiraten, wäre kein Gentleman, wenn er sofort über einen Ehevertrag reden würde, also… Ja, natürlich werden wir einen haben. Etwas, das eigentlich privat sein hätte sollen, aber das ist okay.“

Die 37-Jährige fügt hinzu, dass der Vertrag jedoch reine Formsache sei und sie nicht glaubt, ihn je zu benötigen. „Wir brauchen keinen, weil wir für immer zusammen sein werden“, ist sich Paris im Gespräch mit ‚TMZ.com‘ sicher. Immer wieder schwärmt das verliebte Paar in Interviews voneinander.

„Mein Leben beginnt erst jetzt“

„Ich habe mich noch nie so glücklich gefühlt in meinem Leben und ich habe das Gefühl, zu glühen und ich fühle mich wie eine Frau, wie eine Erwachsene. Ich habe das Gefühl, mein Leben beginnt erst jetzt“, zeigte sich die Blondine im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ überwältigt. Der 32-Jährige konnte diese Komplimente nur zurückgeben: „Ich glaube, sie ist die intellektuellste Frau, die ich je getroffen habe. In jeder Lebenslage nehme ich mir ihren Rat zu Herzen. Ich glaube die bessere Frage ist wohl, was ich nicht an ihr mag und da gibt es nichts.“

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren