23.08.2020 23:59 Uhr

Paris Hilton hat die ganze Zeit nur geschauspielert?!

Paris Hilton sieht den Corona-Lockdown als Wendepunkt in ihrem Leben. Sie habe vorher immer "eine Rolle gespielt".

Foto: Imago Images / Runway Manhattan

Jetzt würde sie viel authentischer leben, erzählte Paris Hilton. „Vor dem Lockdown bestand mein Leben darin, ständig in verschiedene Länder zu reisen und von fremden Menschen umgeben zu sein“.

„Ich bin gütig und klug“

„Ich habe ständig immer eine Rolle gespielt. Dadurch vergisst du fast, wer du bist und verlierst dich darin“, offenbart die 39-Jährige. „Aber das ist nicht, wer ich bin oder wie ich in Erinnerung behalten werden will. Ich bin gütig und klug.“ Worte, die man so von der Millionärs-Tochter auch noch nie gehört hat“.

Paris Hilton hat die ganze Zeit nur geschauspielert?!

Foto: Imago Images / Zuma Press

Sie weiß jetzt, was sie wirklich vom Leben will

Die Entschleunigung während der Quarantäne habe ihr dabei geholfen, sich darüber klar zu werden, was sie wirklich vom Leben will. Aus diesem Grund wird das ehemalige Party-Girl künftig auch nicht mehr als DJane auf Ibiza auflegen. „Ich bin es leid, mein Leben so wegzugeben und zu reisen und überhaupt kein persönliches Leben zu haben“, jammerte sie im Gespräch mit der Zeitung „Sunday Times“.

Stattdessen will sie offenbar lieber Zeit mit ihrem Freund Carter Reum verbringen.

Er ist die Liebe ihres Lebens

In dem Geschäftsmann habe sie endlich die Liebe ihres Lebens gefunden, da ist sich Paris Hilton jetzt ganz sicher. Immerhin war die Blondine bereits dreimal verlobt, doch keine dieser vergangenen Beziehungen sei ansatzweise authentisch gewesen. „Ich habe immer gesagt ‚Er ist der eine‘, einfach weil ich zeigen wollte, dass ich ja einfach so glücklich mit dem perfekten Leben und dem perfekten Freund bin. Aber ich habe es nie gefühlt“, gibt sie nun zu. „Ich habe nur geschauspielert.“

Galerie

Trauma im Teenager-Alter

Kürzlich sprach die 39-Jährige auch über ihre traumatische Zeit, die sie als Teenie in einem Internat verbrachte. Dort wurde sie angeblich körperlich und seelisch misshandelt. Die schrecklichen Ereignisse werden auch bald in ihrer neuen Doku „This is Paris“ auf ihrem YouTube-Kanal zum Thema gemacht.

Das könnte Euch auch interessieren