20.09.2020 21:30 Uhr

Paris Hilton und Kim Kardashian sind ganz enge BFFs

Kim Kardashian und Paris Hilton beweisen, dass ihre Freundschaft so stark wie nie zuvor ist.

Paris Hilton, Foto: Imago Images/ Zuma Wire Kim Kardashian, Foto: Imago Images / Runway Manhattan

Die Freundinnen, die sich schon ihr Leben lang kennen, erfreuen ihre Fans gerade mit ein paar glamourösen Reunion-Instagram-Videos, die Paris auf ihrem Account veröffentlichte. In einem der Videos promotet Kim Paris‘ neuen YouTube-Dokumentarfilm „This is Paris“. „Wenn ihr ihre Doku noch nicht gesehen habt, solltet ihr sie unbedingt schauen“, so Kardashian – und weiter: „Sie ist so sehenswert“.

Quelle: instagram.com

Paris lässt ihre Eizellen wegen Kim einfrieren

Kim und Paris haben in den letzten Wochen vermehrt darauf aufmerksam gemacht, dass sie eine enge Freundschaft verbindet.

Paris enthüllte gegenüber der „Sunday Times“, dass Kim sogar diejenige war, die sie dazu inspirierte, ihre Eier einzufrieren, damit sie Kinder nach ihrem eigenen Zeitplan bekommen kann. „Ich hatte ein wirklich tolles Gespräch mit Kim darüber“, so Hilton. „Sie stellte mich ihrem Arzt vor und ich war so inspiriert von ihr, das ich das tatsächlich auch tun will. Ich denke, jede Frau sollte es machen, weil man es wirklich kontrollieren kann und nicht dieses ‚Oh mein Gott, ich muss heiraten‘-Gefühl hat.“

Hilton wolle ein „Mini-Me“. Sie sei „besessen davon, ein Mädchen einzukleiden und zu einer Mini-Version von sich selbst zu machen.“

Paris Hilton und Kim Kardashian sind ganz enge BFF´s

Foto: imago images / PicturePerfect

„Er ist der eine“ – schon wieder

Im Moment ist die millionenschwere Hotel-Erbin mit dem Autor und Unternehmer Carter Reum liiert und erklärte kürzlich ganz schwärmerisch: „Endlich habe ich meine perfekte Übereinstimmung gefunden, jemanden, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen und eine Familie haben möchte. Ich habe zwar schon früher bei jedem gesagt: ‚Er ist der eine‘, aber damit wollte ich nur zeigen, dass ich ja so glücklich mit dem perfekten Leben und dem perfekten Freund bin. Das habe ich aber nie wirklich gespürt. Ich habe es nur gespielt.“ Paris war zuvor mit Chris Zylka verlobt.

Paparazzi wollten Kim unter den Rock fotografieren

Kim enthüllte außerdem einige Details darüber, wie Paris ihr half, mit dem Leben im Rampenlicht klarzukommen. „Ich erinnere mich, dass wir früher einmal in Paris‘ SLR Mercedes saßen“, erzählte Kim gegenüber „E! True Hollywood Story“. „Die Türen gingen auf und in diesem Moment lagen die Paparazzi auf dem Boden, um mir unter den Rock zu fotografieren“.

Galerie

Paris war Mentorin für Kim

Einer habe sogar gesagt: „Du willst also nicht, dass man deine P***y sieht?“

Kim erklärte weiter: „Paris hat dann zu mir gesagt: ‚Okay. Wir müssen sicherstellen, dass du ihnen sowas nicht lieferst‘. Sie war eine großartige Mentorin für mich. Ich bin wirklich dankbar für meine Erfahrungen mit ihr. Sie ist ein großer Grund für meinen Erfolg.“

(SoV)

Das könnte Euch auch interessieren