Patrick Stewart kündigt dritte Staffel für „Star Trek: Picard“ an

"Star Trek: Picard": Patrick Stewart kehrt auch in der dritten Staffel in seiner Kultrolle Jean-Luc Picard zurück. (tae/spot)
"Star Trek: Picard": Patrick Stewart kehrt auch in der dritten Staffel in seiner Kultrolle Jean-Luc Picard zurück. (tae/spot)

DFree/Shutterstock.com

09.09.2021 11:30 Uhr

Patrick Stewart hat angekündigt, dass "Star Trek: Picard" für eine dritte Staffel zurückkehren wird. 2022 startet außerdem die zweite Staffel.

„Star Trek: Picard“ kehrt für eine dritte Staffel zurück. Das verkündete Hauptdarsteller Patrick Stewart (81) am Mittwoch (8. September) bei einer Livestream-Feier zum „Star Trek Day“, wie unter anderem der „Hollywood Reporter“ berichtet. Im Februar 2022 startet die Serie auf Paramount+ in ihre zweite Staffel. Dann wird auch „Star Trek“-Legende Q, dargestellt von John de Lancie (73), mit von der Partie sein.

Die Staffeln zwei und drei werden demnach direkt hintereinander gedreht. Damit sollen Kosten kontrolliert und Produktionspläne besser eingehalten werden. Am „Star Trek Day“ gab es außerdem noch weitere Neuigkeiten: Die vierte Staffel von „Star Trek: Discovery“ wird ab 18. November 2021 auf Paramount+ zu sehen sein, die neue Animationsserie „Star Trek: Prodigy“ für Kinder startet am 28. Oktober ebenfalls bei dem Streamingdienst des US-amerikanischen Senders CBS. Hierzulande ist „Star Trek: Discovery“ einen Tag später bei Netflix zu sehen, „Star Trek: Prodigy“ soll 2022 bei Sky starten.