Dienstag, 1. Juni 2010 16:20 Uhr

Paul McCartney: Mexikanischer Mob attackiert Tourbus

Mexico. Sir Paul McCartney war letzten Samstagnacht nach seinem Konzert im Foro Sol Stadium in Mexico City in enormen Schwierigkeiten. Jugendliche hatten den Tourbus umzingelt und waren auf das Dach geklettert. Eine Quelle berichtete dazu dem britischen ‚Mirror‘: „Zuerst dachten seine Bodyguards, es wären nur Horden von Fans. Als die Leute aber dann begannen, auf den Bus zu klettern, änderte sich die Situation plötzlich. Paul und das Team wurden durchgeschüttelt.“

Herbeigerufene Polizisten konnten dem Treiben jedoch ein Ende bereiten und der kam mit dem Schrecken davon. Zuvor spielte McCartney vor 55.000 Fans. Gestern Abend gastierte McCartney im Weißen Haus in Washington.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren