21.09.2020 15:18 Uhr

Pavarotti-Witwe hat wieder geheiratet

Nicoletta Mantovani hat wieder geheiratet. 13 Jahre nach dem Tod von Luciano Pavarotti hat sich die 50-Jährige noch einmal getraut.

imago images / Independent Photo Agency Int.

Die Pavarotti-Witwe Nicoletta Mantovani (50) hat wieder geheiratet: 13 Jahre nach dem Tod des weltberühmten Opernstars Luciano Pavarotti (1935-2007) gab die Filmproduzentin ihrem Partner Alberto Tinarelli (52) in ihrer Heimat Bologna das Jawort.

„Wir sind sehr glücklich“

Bilder der Hochzeit zeigen die Braut in einem hellgrauen Kleid mit Spitze. Der Bräutigam trägt einen blauen Anzug und eine graue Krawatte. Zu den Feierlichkeiten erschienen Medienberichten zufolge neben der Familie auch italienische Prominente wie der Sänger Nek (48, „Laura non c’è“).

„Wir haben uns dank einer gemeinsamen Freundin kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick. Nach dem Lockdown haben wir begriffen, dass wir zusammen bleiben wollen. Wir sind sehr glücklich“, erklärte Nicoletta Mantovani erst Mitte August im Interview mit dem italienischen Klatschmagazin „Chi“. „Wir hätten keinen Grund zu heiraten, aber wir haben große Lust, diesen Schritt zu tun. Wir heiraten in Bologna in einer Kirche, die mir viel bedeutet“, so die 50-Jährige weiter.

Luciano bleibt ein „wichtiger Mensch“

Luciano werde auch weiterhin „immer ein wichtiger Mensch in meinem Leben sein“, stellte sie klar. „Doch wie Luciano immer sagte, muss das Leben in jedem Moment gelebt werden. Man muss immer ein Lächeln haben und mit Alberto erlebe ich eine große Freude. Unsere Liebe ist magisch und sehr tief.“

Mantovani war viele Jahre Pavarottis persönliche Assistentin. 2003 gab sie dem 35 Jahre älteren Opernstar schließlich das Jawort. Aus der Ehe stammt die heute 17-jährige Tochter Alice. Pavarotti litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs und starb im September 2007 im Alter von 71 Jahren.

(ncz/spot)

Das könnte Euch auch interessieren