Montag, 8. April 2019 19:35 Uhr

Pechvogel „Alfons Zitterbacke“ kehrt ins Kino zurück: Wer ist das überhaupt?

Helmut Rossmann, der 1965 als Alfons Zitterbacke vor der Kamera stand, und der aktuelle Hauptdarsteller Tilman Döbler, bei der Premiere. Foto: Alexander Prautzsch/dpa-Zentralbild

Die Komödie „Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück“ startet am 11. April in den hiesigen Kinos. Als Gäste: Deutschlands größter Held der Kinder – unser Mann im All – Alexander Gerst, der während seiner ISS-Mission extra eine Szene nur für diesen Film drehte sowie Helmut Roßmann, der Alfons-Darsteller aus dem Kino-Klassiker von 1966!

Pechvogel "Alfons Zitterbacke" kehrt ins Kino zurück: Wer ist das überhaupt?

Helmut Rossmann, der 1966 Alfons Zitterbacke spielte, und der aktuelle Hauptdarsteller Tilman Döbler, bei der Premiere. Foto: Alexander Prautzsch/dpa-Zentralbild

Am Sonntag war die Premiere im sächsischen Halle – mit dem Hauptdarsteller von einst und dem von heute. Hier erklären wir den Wessis und Teenies, die von der DDR nicht mehr so viel Ahnung haben, wer eigentlich hinter der einstigen Kultfigur steckt. Denn: Wo Pechvogel Alfons Zitterbacke am Werk ist, ist das Chaos nicht weit!

Fakt ist: Die ungeheuer beliebten Geschichten über Alfons Zitterbacke gehörten in der DDR jedes Kinderzimmer.

Der Michel aus Lönneberga aus der DDR

In der DDR-Kinderliteratur gab es eben auch einen Michel aus Lönneberga und sein Name war „Alfons Zitterbacke“. Alfons Zitterbacke war der absolute Renner unter den Kinderbuch-Helden. Gerhard Holtz-Baumert hat insgesamt  drei Bücher (1958 und 1962) über dieses unbändige Kind geschrieben. 1995 gab es eine dritten Teil, aus dem hervorgeht, dass der dort agierende Alfons der Sohn des Haupthelden aus dem ersten und zweiten Band sein muss.

1966 gab es eine erste Kinoverfilmung und 1986 folgte schließlich eine sechsteilige Fernsehserie. Nun also ein neuer Alfons-Zitterbacke-Film!

Pechvogel "Alfons Zitterbacke" kehrt ins Kino zurück: Wer ist das überhaupt?

Foto: X Verleih AG/ Edith Held

Darum geht’s im neuen Film

Der zehnjährige Alfons Zitterbacke wird einmal als genialer Erfinder und zukünftiger Astronaut das Weltall erobern! Leider stolpert der liebenswerte Visionär gegenwärtig auf der Erde immer nur von einem Missgeschick ins nächste, womit er sich regelmäßig Ärger einhandelt. Denn so geistreich und außergewöhnlich seine Ideen auch sind, die Lehrer und seine Eltern verzweifeln daran. Allen voran sein Vater. Und dann wird Alfons auch noch ständig wegen seines Nachnamens gehänselt. Nur sein bester Freund Benni steht zu ihm. Da muss sich etwas ändern, denn Alfons lässt sich von nichts und niemanden unterkriegen! Ein Fluggeräte-Wettbewerb der Schule bietet die Gelegenheit.

Endlich kann Alfons allen beweisen, was er draufhat. Besonders sein Rivale und Oberstänkerer Niko wird Augen machen. Gemeinsam mit Benni und seiner neuen Klassenkameradin Emilia plant Alfons eine Super-Rakete. Was nun folgt, ist ein mächtiger Knall; eine Disqualifizierung; die Erkenntnis, dass Freunde viel wichtiger sind, als sich ständig beweisen zu müssen… und ganz viel Wackelpudding!

Das könnte Euch auch interessieren