Freitag, 11. Juni 2010 01:20 Uhr

Pete Doherty erreicht saftiger Strafbefehl aus Berlin

Berlin. Großbritanniens Skandalrocker Pete Doherty hat eine saftige Kostennote in Höhe von 30.000 Euro ais Berlin zugestellt bekommen. Das berichtet die ‚Bild‘-Zeitung unter Bezug auf Ermittlerkreise. Der 31-jährige muß demnach 31.000 Euro zahlen, weil er am 5. Dezember in Berlin randaliert und am Morgen nach einer durchzechten Nacht eine Autoscheibe eingeworfen hatte. „Der Strafbefehl wurde dem Beschuldigten mit einer Übersetzung ins Englische an seine Heimatadresse geschickt.“, zitierte das Blatt einen Gerichtssprecher.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren