Mittwoch, 27. Juni 2012 11:16 Uhr

Pete Doherty macht jetzt Drogenentzug in Thailand

Pete Doherty möchte endgültig von den Drogen loskommen. Der britische Musiker, der schon seit Jahren mit seiner Drogensucht zu kämpfen hat, begibt sich für eine Entziehungskur nach Thailand. „Peter hat das Gebäude verlassen, naja, nicht ganz, eher das Land auf seinem Weg zur Entziehungskur in Thailand“, heißt es auf seiner offiziellen Webseite.

„Er hat gestern Abend Heathrow verlassen und wird heute Morgen in Thailand angekommen sein. Wir wünschen ihm alles Gute. Er plant die Arbeit an seinen neuen Songs für das Album fortzusetzen, welches mit Spannung erwartet wird.“

Doherty versuchte bereits mehrere Male vergeblich gegen seine Sucht anzukämpfen. So verbrachte der 33-Jährige zuletzt 2007 sechs Wochen in der Entzugsklinik ‚Clouds House‘ im englischen Salisbury, um von seiner Heroin- und Crack-Abhängigkeit loszukommen. Nach kurzer Zeit wurde er damals allerdings wieder rückfällig.

Schließlich wurde er im Mai 2011 wegen dem Besitz von Kokain schließlich zu sechs Monaten Haft verurteilt, aus der er bereits im Juli 2011 wieder entlassen wurde.
Schon im April dieses Jahres verkündete Doherty gegenüber ‚NME‘ seine Pläne, endgültig von den Drogen loszukommen: „Ich dachte, es würde euch vielleicht interessieren, dass ich Ende April für einen Entzug eingetragen bin.“ (bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren