Dienstag, 2. Februar 2010 18:37 Uhr

Pete Doherty: Neuer Skandalauftritt in Moskau

Skandalnudel Pete Doherty ist gestern Abend in dem exklusiven Club ‚B1 Maximum‘ in Moskau mit Bagels beworfen worden, weil er zu spät auf die Bühne kam. Doherty ließ seine Publikum, darunter den russischen Milliardär und Fußball-Klubesitzer Roman Abramowitsch, eine Stunde und zwanzig Minuten warten. Auch während der Show sei Doherty mit Bagels beworfen worden. Eins davon hat er schlichtweg gegessen.
Zuvor hatte FDoherty auch wartende Journalisten sitzern lassen, darunter ein geplantes Interview mit dem russischen MTV-Sender. Mit halb geschlossenen Augen sei er auf die Bühne gekommen, trank zwischendurch Dosenbier.

Einer Journalistin, die ihn nach der bizarren Show nach dem kürzlichen Tod seiner millionenschweren Bekannten Robin Whitehead fragte, schüttete er Wodka ins Gesicht.

Am Wochenende war der 30-Jährige von der Polizei verhört worden. Whitehead starb an einem Cocktail aus Heroin, Crack and Valium. Doherty soll sie erst wenige Stunden zuvor besucht und angeblich auch  Drogen hinterlassen haben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren