Peter André hat sich bei deutschen Fans als Backstreet Boy ausgegeben

Peter André hat sich bei deutschen Fans als Backstreet Boy ausgegeben
Peter André hat sich bei deutschen Fans als Backstreet Boy ausgegeben

Peter André (li.), Kevin Richardson. ©IMAGO/ Mary Evans, IMAGO / Everett Collection

23.05.2021 16:45 Uhr

Peter André gab einst vor, ein Mitglied der Backstreet Boys zu sein.

Der „Mysterious Girl“-Sänger erlaubte sich einst einen – nun ja – kleinen Schabernack mit deutschen Fans, die der festen Meinung waren, in Peter ihrem Schwarm Kevin Richardson gegenüberzustehen.

Kreischende Fans hielten ihn für Backstreet B0y

„In den 90ern ging ich zu einem Event in Deutschland und die Fans draußen drehten durch, weil sie dachten, dass ich einer der Backstreet Boys war“, erinnert sich der Musiker zurück. „Sie kreischten und nannten mich Kevin, also machte ich einfach mit.“ Tatsächlich sei die Ähnlichkeit zwischen den beiden Künstlern frappierend gewesen. „Kevin und ich hatten damals einen ähnlichen Haarschnitt, also konnte ich sehen, wieso uns die Leute verwechselten“, verrät Peter. Allerdings wurde die Scharade des Stars wenig später aufgedeckt, nachdem sich der echte Kevin zeigte.

„Lasst uns einfach sagen, dass die Menge sehr verwirrt war, als die Backstreet Boys auftauchten“, lacht der 48-Jährige im Gespräch mit dem „New!“-Magazin.

Peter André arbeitet an neuem Album

Derzeit ist Peter Andre fleißig mit der Arbeit an seinem neuen Album beschäftigt, wofür er sich die Hilfe von bekannten Kollegen wie Kaiser Chiefs-Frontmann Ricky Wilson gesichert hat. Außerdem arbeitet er mit Take That-Star Gary Barlow an einem weiteren Projekt. „Gary und ich machten letztes Jahr im ersten Lockdown eine seiner „Crooner Sessions“ zusammen. Danach schickte ich ihm Songs, die ich geschrieben hatte und er sagte mir, dass ich meinen Hintern zurück ins Studio schaffen und Musik veröffentlichen soll. Ich arbeite also gerade an zwei Projekten“, kündigte der Star kürzlich in seiner Kolumne im „New!“-Magazin an. (Bang)