Donnerstag, 5. April 2012 11:40 Uhr

Peter Facinelli jammert über die Scheidung von Jennie Garth

Peter Facinelli gesteht, dass seine Scheidung von Jennie Garth „schmerzhaft“ ist. Der ‚Twilight‘-Star, der mit der Schauspielerin bekannt aus ‚Beverly Hills, 90210‘ drei Töchter hat, verrät in einem Interview in der amerikanischen ‚Live! With Kelly‘-Show, wie emotional die Trennung für ihn wirklich war.

„Es ist sehr schmerzhaft, sich von jemandem zu trennen, besonders wenn man 17 Jahre zusammen war und Kinder hat. Es ist noch schmerzhafter, wenn es sich in den Medien abspielt“, erklärt der Schauspieler. „Ich habe versucht, meiner Kinder willen so wenig wie möglich preiszugeben.“

Der 38-Jährige, der Jennie Garth 1996 am Set zum Fernsehfilm ‚Blond ist die Rache‘ kennenlernte, reichte am 28. März die Scheidung ein. Trotzdem versichert er, dass er immer eine gute Beziehung zur Mutter seiner Kinder haben wird. „Jen und ich schlagen uns wacker. Sie wird immer ein Teil meines Lebens sein. Ich liebe sie, wir werden nur einfach eine andere Art von Beziehung haben“, verrät er. „Wir konzentrieren uns sehr darauf, gute Eltern zu sein.“

Die 39-Jährige gestand erst kürzlich, dass sie sich anfangs gar nicht trennen wollte. Mittlerweile glaubt sie jedoch, dass es die richtige Entscheidung war. „Zuerst wollte ich sagen, dass unsere Ehe für ihn nicht funktioniert und er derjenige ist, der nicht glücklich ist. Aber als ich meine eigenen Gefühle wirklich untersuchte, habe ich erkannt, dass es das Beste für uns beide ist. Ich wollte es nicht zugeben, weil ich ihn nicht gehen lassen wollte.“ (Bang)

Foto: wenn.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren