Pferd bricht bei Schützenumzug in Düsseldorf tot zusammen

dpadpa | 16.07.2022, 21:23 Uhr
Feuerwehrmänner bereiten den Abtransport von dem toten Pferd auf der Königsallee vor.
Feuerwehrmänner bereiten den Abtransport von dem toten Pferd auf der Königsallee vor.

David Young/dpa

Bei einem Umzug eines Schützenvereins in Düsseldorf ist ein Pferd zusammengebrochen und gestorben. Warum das Tier kollabiert ist noch unklar.

Bei einem Schützenumzug in Düsseldorf ist am Nachmittag ein Pferd tot zusammengebrochen. „Es gab ein großes Verkehrsaufkommen, weil das Tier abtransportiert werden musste“, hieß es von der Polizei. Mehrere Straßen seien gesperrt worden.

Das Tier sei mit dem Kopf auf den Asphalt aufgeschlagen und gestorben, berichtete der Westdeutsche Rundfunk (WDR) online. Eine Tierärztin war der Polizei zufolge vor Ort. Das Pferd wurde mithilfe eines Feuerwehrkrans angehoben und in einen Container gelegt.